SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Rote-Bete-Risotto

    mit Rote Beten, Salz, Schalotten, Knoblauchzehe

    Crossover-Rührstück mit cremigem Topping

    7

    vegetarisch

    693 kcal

    einfach

    mittel

    schwer

    1,3 Std.
    Teilen
    Drucken

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Zutaten für  Portionen

    * Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

    Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?


    Zubereitungsdauer

    45 MinutenVorbereitungszeit

    30 MinutenKoch-/Backzeit


    Benötigte Küchengeräte

    • Reibe
    • Sieb
    • Topf

    Nährwerte für 1 Portion

    Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit. Als angemeldeter Nutzer kannst du die Berechnung künftig individuell auf dich abstimmen.

    für 1 Portion

    Energie
    Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
    Eiweiß
    Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
    Fett
    Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

    Allergene

    Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.
    • Fruktose
      Fruktose (Fruchtzucker) ist ein Einfachzucker, der in unterschiedlich hoher Konzentration in vielen Lebensmitteln steckt. Zum Beispiel in Obst, Gemüse, aber auch Honig und Haushaltszucker. Mit diesem Icon weisen wir auf Lebensmittel im Rezept hin, welche einen Fruktoseanteil von über 2000 mg pro 100 g haben.
    • Laktose
      Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.

    Crossover-Rührstück mit cremigem Topping

    Zubereitung Mengenangaben für 2 Portionen

    Mengenangaben im Text beziehen sich auf die originale Portionsanzahl im Rezept.

    Mengenangaben für 2 Portionen

    Ansicht

    1

    Die Roten Beten gründlich waschen, aber die Wurzel- und Blattansätze nicht abtrennen, da die Knollen sonst ausbluten und an Aroma verlieren. Die Knollen in einem Topf mit Salzwasser bedecken, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Min. kochen.

    2

    Die Roten Beten in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und noch warm mit den Händen schälen. Dabei am besten Küchenhandschuhe tragen, da sich der Saft nur schwer von den Händen entfernen lässt. Die Knollen in knapp 1 cm große Würfel schneiden.

    3

    Schalotten und Knoblauch schälen und würfeln. Die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. Fond oder Brühe aufkochen und warmhalten.

    4

    In einem Topf 1 EL Butter schmelzen. Schalotten, Knoblauch und die Hälfte der Zitronenschale darin ca. 2 Min. dünsten, bis die Schalotten glasig aussehen. Den Risottoreis dazugeben und ca. 1 Min. unter Rühren mitdünsten. Die Roten Beten zufügen und ca. 1 Min. mitdünsten. Den Wein dazugießen und bei schwacher Hitze vollständig einkochen. Ca. 200 ml heißen Fond oder Brühe dazugießen, Risotto im offenen Topf bei schwacher Hitze 20–25 Min. quellen lassen. Dabei öfter mit einem Kochlöffel umrühren (siehe Info) und nach und nach den übrigen Fond dazugießen.

    5

    Inzwischen den Hartkäse fein reiben. Den Meerrettich schälen und fein raspeln. Den Dill waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein schneiden.

    6

    Ca. 5 Min. vor Ende der Garzeit übrige Butter, Hartkäse, Meerrettich und die Hälfte vom Dill unterrühren. Der Risotto ist fertig, wenn die Körner noch einen bissfesten Kern haben und das Drumherum saftig und cremig ist. Dann den Risotto mit Salz, Pfeffer Zitronenschale würzen. Schafskäse zerbröseln und und mit übrigem Dill übriger aufstreuen.

    Tipp!

    Warum und wieso ... muss ein Risotto regelmäßig gerührt werden? Das ist wichtig, weil der Reis leicht am Topfboden anklebt. Typischer Risottoreis quillt beim Garen auf und gibt Stärke ab, während er selbst noch lange fest bleibt. Daher wird die heiße Flüssigkeit – erst Wein, dann Brühe – immer in Portionen dazugegossen. Durch das ständige Rühren und Einköcheln kann der Reis Wein und Brühe nach und nach vollständig aufnehmen.

    Keine Zeit? Mit gegarten Roten Beten aus dem Folienbeutel (Kühlregal) wird der Risotto zum Blitzgericht.


    Zubereitungsdauer

    45 MinutenVorbereitungszeit

    30 MinutenKoch-/Backzeit


    Benötigte Küchengeräte

    • Reibe
    • Sieb
    • Topf

    Einfach vegetarisch von Martina Kittler

    Dieses Rezept stammt aus dem Buch

    Einfach vegetarisch

    von Martina Kittler

    Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

    Teile dieses Rezept:

    Gönn dir was

    ... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.