Entdecke Rezepte
  • Entdecke Rezepte
    Rezeptvorschläge
      Seitangeschnetzeltes

      mit Seitan in Streifen geschnitten, Schalotten, Salbei frisch fein, Balsamicoessig

      Seitangeschnetzeltes

      mit Seitan in Streifen geschnitten, Schalotten, Salbei frisch fein, Balsamicoessig

      Mehr

      Weniger anzeigen

      Bekannt aus: 

      vegetarisch

      Rezept speichern
      Hier kannst du Rezepte speichern, wenn du eingeloggt bist. Klicke hier, um dich zu registrieren.

      Rezept

      Zubereitung
      20 Min.
      Schwierigkeit

      einfach

      mittel

      schwer

      Teilen

      Zutaten

      Zutaten für  Portionen

      Zubereitungszeit

      20 MinutenVorbereitungszeit


      Benötigte Küchengeräte


        Nährwerte für 1 Portion

        Alle Nährwertangaben basieren auf dem Bundeslebensmittelschlüssel (BLS), einer umfangreichen Datenbank des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Mit * markierte Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

        88

        kcal

        4%n. a.

        Energie 88 kcal
        Energie

        Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.

        367

        kilojoule

        4%n. a.

        Brennwert 367 kilojoule
        Brennwert

        Kilojoule (kJ) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Der Energiegehalt auf Lebensmitteln im Handel muss in der EU in kJ angegeben werden. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.

        0,4

        gramm

        1%n. a.

        Eiweiß 0.4 g
        Eiweiß

        Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.

        8,1

        gramm

        12%n. a.

        Fett 8.1 g
        Fett

        Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

        2,2

        gramm

        1%n. a.

        Kohlenhydrate 2.2 g
        Kohlenhydrate

        Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.


        Allergene

        Die Liste der Allergene erstellt unser System anhand der Zutaten automatisch. Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Angaben zu 100 % zuverlässig sind. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du stark auf Allergene reagierst, und lass im Zweifel die Finger von dem jeweiligen Gericht.

        • Fruktose
          Fruktose

          Fruktose (Fruchtzucker) ist in Obst und Gemüse enthalten. Vor allem in Kernobst, Beeren und exotischen Früchten; aber auch in Honig und Haushaltszucker. Da der Fruktoseanteil stark variiert, sollten Betroffene ihre Lebensmittel sorgfältig auswählen.

        • Laktose
          Laktose

          Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.

        Bitte die Hinweise zu Allergenen beachten.

        Die Liste der Allergene erstellt unser System anhand der Zutaten automatisch. Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Angaben zu 100 % zuverlässig sind. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du stark auf Allergene reagierst, und lass im Zweifel die Finger von dem jeweiligen Gericht.


        Tags


          Zubereitung

          1

          Die Seitansteifen ungewürzt in einer Mischung, aus der Hälfte der angegebenen Menge, Butter und Öl rundherum anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.

          2

          Die restliche Butter und das Öl, sowie die Schalotte und den Salbei in die Pfanne geben und goldbraun anbraten.

          3

          Mit dem Balsamico, dem Portwein aufgießen und komplett einkochen lassen.

          4

          Die Gemüsebrühe dazugeben, sowie die Seitanstreifen und alles nochmals stark erwärmen, aber nicht mehr kochen.

          5

          Je nach Geschmack mit Salz und frischem Pfeffer nachwürzen. Mit frischer Petersilie garnieren.

          Tipp!

          Dazu passt Kartoffelpüree, Teigwaren, Kartoffelrösti oder auch Reis. Für den Seitan empfehle ich den Grillseitan von Lima, der schmeckt vorzüglich und eignet sich für sehr viele Gerichte.


          Teile dieses Rezept:

          Benötigte Küchengeräte


            Nährwerte für 1 Portion

            Alle Nährwertangaben basieren auf dem Bundeslebensmittelschlüssel (BLS), einer umfangreichen Datenbank des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Mit * markierte Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

            88

            kcal

            4%n. a.

            Energie 88 kcal
            Energie

            Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.

            367

            kilojoule

            4%n. a.

            Brennwert 367 kilojoule
            Brennwert

            Kilojoule (kJ) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Der Energiegehalt auf Lebensmitteln im Handel muss in der EU in kJ angegeben werden. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.

            0,4

            gramm

            1%n. a.

            Eiweiß 0.4 g
            Eiweiß

            Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.

            8,1

            gramm

            12%n. a.

            Fett 8.1 g
            Fett

            Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

            2,2

            gramm

            1%n. a.

            Kohlenhydrate 2.2 g
            Kohlenhydrate

            Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.


            Allergene

            Die Liste der Allergene erstellt unser System anhand der Zutaten automatisch. Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Angaben zu 100 % zuverlässig sind. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du stark auf Allergene reagierst, und lass im Zweifel die Finger von dem jeweiligen Gericht.

            • Fruktose
              Fruktose

              Fruktose (Fruchtzucker) ist in Obst und Gemüse enthalten. Vor allem in Kernobst, Beeren und exotischen Früchten; aber auch in Honig und Haushaltszucker. Da der Fruktoseanteil stark variiert, sollten Betroffene ihre Lebensmittel sorgfältig auswählen.

            • Laktose
              Laktose

              Laktose (Milchzucker) kommt in Tiermilch und ihren Folgeprodukten vor, wie beispielsweise Käse, Joghurt oder Quark. Die Beschwerden reichen von Bauchgrimmen bis zu starken Verdauungsbeschwerden. Mittlerweile gibt es viele laktosefreie Milchprodukte.

            Bitte die Hinweise zu Allergenen beachten.

            Die Liste der Allergene erstellt unser System anhand der Zutaten automatisch. Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Angaben zu 100 % zuverlässig sind. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du stark auf Allergene reagierst, und lass im Zweifel die Finger von dem jeweiligen Gericht.


            Tags

              Wir verwenden Cookies, um uns zu verbessern.Mehr Informationen