SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Zuckerfreies für Naschkatzen

    11 Rezepte
    Dass Zucker für unseren Körper nicht das beste Lebensmittel ist, wissen wir alle! Doch auf Süße wollen wir trotzdem nicht verzichten. Deswegen findest du in dieser Sammlung weder Rezepte mit künstlich hergestelltem Haushaltszucker noch mit Zuckeralternativen, wie Agavedicksaft, Honig und Co.!

    Du merkst schon, das Thema Zucker hat es in sich! Im SevenCooks Magazin findest du deshalb die Artikelreihe "Ungesüßt". Hier kannst du dich genauer über das Thema Zucker informieren und Simon bei seinem zuckerfreien Monat begleiten:

    Teil 1: Ungesüßt! - Mein Monat ohne Zucker
    Teil 2: Unter welchen Namen sich Zucker auf Lebensmittelverpackungen versteckt
    Teil 3: Sind Honig, Sirup und Süßstoff gesündere Süßungsmittel als Zucker?
    Teil 4: Zuckerfreie Snacks und Tipps gegen Heißhunger
    Teil 5: Fazit: Warum sich ein zuckerfreier Monat lohnt

    Du kannst Sammlungen in dein Profil speichern. Sammlungen in deinem Profil kannst du bearbeiten und sie individualisieren oder löschen.
    Teilen

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Ansicht

    Fruchtzucker – die gesunde Alternative?

    In unserer Rezeptsammlung findest du nur Rezepte mit der natürlichen Süße aus Obst. Fruchtzucker wird auch Fructose genannt und ist vor allem in Früchten und auch Gemüse enthalten. Neben Fruchtzucker liefern Obst und Gemüse wichtige Vitamine, Ballaststoffe und Spurenelemente. Sofern du keine Fructoseintoleranz hast, ist Fruchtzucker in "normalen" Mengen gut verträglich und kann von deinem Darm ohne Probleme verstoffwechselt werden. Pro Tag solltest du trotzdem nicht mehr als 25 Gramm Fruchtzucker zu dir nehmen, das empfiehlt auch die Verbraucherzentrale.

    Doch auch bei den Früchten gibt es Unterschiede beim Zuckergehalt. Zu den zuckerarmen Früchten zählen Zitrone, Wassermelone, Grapefruit, Aprikose und Beerenobst, wie Erdbeeren, Heidelbeeren und Co. – diese Früchte enthalten pro 100 Gramm weit weniger als 7 Gramm Fruchtzucker. Mit einem mittleren Fruchtzuckergehalt von 8-9 Gramm zählen Obstsorten, wie Kirschen, Honigmelone, Pfirsich, Nektarine und Orange. Doch Vorsicht bei besonders süßen Früchten, wie Datteln! Denn Datteln enthalten pro 100 Gramm ca. 60 Gramm Zucker. Diese Frucht solltest du nur in Maßen zu dir nehmen.

    Fruchtzucker ist nicht gleich Fruchtzucker!

    Während dein Körper natürlichen Fruchtzucker gut verstoffwechseln kann, sieht es bei der industriell produzierten Fructose ganz anders aus. Denn Fruchtzucker ist nicht gleich Fruchtzucker! Da industriell produzierte Fructose süßer und günstiger als herkömmlicher Zucker ist, wird sie oft als Geschmacksverstärker in Fertiggerichten verwendet. Bei Schokolade, Fruchtjoghurts, Limonaden, Aufstrichen, Gebäck und Dessert lohnt sich deshalb ein Blick auf die Inhaltsstoffe!

    Kostenlose Wochenpläne

    ... direkt in dein Postfach. Jeden Freitag schicken wir dir 7 Rezeptideen als Newsletter für die nächste Woche.