SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Spinat-Curry auf Vollkorn-Basmatireis

mit Knoblauch, Ingwer, Kokosöl, Kurkumapulver

9

Vegan

131 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

40 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Stücke

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Förmchen
  • Pfanne
  • Topf

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 1 Stück

Allergene


Tags

Zubereitung

Ansicht

1
100gBasmatireis300mlWasser0,25TLKurkumapulver

Reis: In einem Topf die Zutaten für den Basmatireis aufsetzen, bei geschlossenem Deckel aufkochen lassen. Dann die Flamme ganz niedrig stellen, ca. 5 Minuten köcheln lassen, den Herd ausschalten, den Topf mit geschlossenem Deckel auf der Herdplatte stehen und den Reis fertig quellen lassen. Sollte der Reis nicht ganz aufquellen, ggf. noch etwas mehr Wasser hinzugießen und einmal kurz aufkochen, danach die Herdplatte wieder abschalten und den Topf mit Reis darauf stehen lassen.

2
10gfrischerKnoblauch15gfrischerIngwer1ELKokosöl1TLKurkumapulverChilipulver1PriseZimt1PriseCuminpulver500gfrischerSpinat40ggrüne Rosinen1ELReissirup400mlKokosmilch0,5TLSteinsalzfrischer schwarzerPfeffer

Curry: Knoblauch und Ingwer im Kokosöl leicht anrösten, die Gewürze (außer Salz, Sirup und Pfeffer) ganz kurz mitrösten, dann den Spinat gut untermischen und bei geschlossenem Deckel auf niedriger Flamme andünsten, bis er in sich zusammenfällt. Die eingeweichten Rosinen und den Reissirup dazugeben, gut verrühren und nun mit der Kokosmilch auffüllen. Unter Rühren aufkochen lassen und einige Minuten bei niedriger Flamme köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Herdplatte ausschalten.

3

Mit einem Löffel den Reis in jedes Serviergefäß füllen. Das Spinatcurry kreisförmig aufsetzen, sodass in der Mitte der Reis sichtbar bleibt. Jeweils eine der Rosinen aus der Soße nach oben in die Mitte setzen.

Tipp!

Stelle zu diesem schmackhaften Gericht eine Schale mit frischem, gehacktem Koriander, damit sich jeder nach persönlichem Wunsch bedienen kann. Im Handel gibt es kleine Keramik-Kasserollen, in denen dieses Gericht bezaubernd aussieht. Von Vorteil ist auch, dass man die Kasserollen vorwärmen bzw. das portionierte Gericht eine Zeit lang im Backofen bei geschlossenen Deckelchen warm halten kann.

Variation:

Sollte kein frischer Spinat verfügbar sein, kann tiefgefrorener Spinat verwendet werden. Alternativ kann man auch gut frische Mangoldblätter nehmen.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

20 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Förmchen
  • Pfanne
  • Topf

Tapas & Fingerfood – vegan und rohköstlich von Teresa-Maria Sura

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Tapas & Fingerfood – vegan und rohköstlich

Erschienen im Koha-Verlag

Du findest es auf Seite 69.

Tags


Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.