SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Pastinake-Kuppeln „Couscous“

mit Pastinake, Pinienkerne, Olivenöl, Limetten- oder Zitronensaft

Ein Hauch Orient

11

Vegan

Rohkost

336 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

3,6 Std.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

35 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Standmixer

Nährwerte pro Portion


Allergene


Ein Hauch Orient

Zubereitung

Ansicht

1
200gPastinake60gPinienkerne

Schälen Sie die Pastinake, und häckseln Sie sie zusammen mit den Zedern- oder Pinienkernen im Multizerkleinerer so lange, bis die Bestandteile die Größe und Struktur von Couscous (oder wie von krümeligem Reis) haben.

2
2,5ELkalt gepresstesOlivenöl2,5ELLimetten- oder Zitronensaft

Vermischen Sie die Pastinake-Nuss-Mischung mit dem Olivenöl und dem Limettensaft gründlich, und lassen Sie das Gemisch gut eine Stunde lang durchziehen.

3
130gGurken ohne Schale130gschwarze getrockneteKalamata-Oliven

Schneiden Sie die geschälte Gurke in feine Würfel. Entkernen Sie die Kalamata-Oliven, und schneiden Sie sie ebenfalls klein.

4
60ggrüne Rosinen6Kirschtomaten

Schneiden Sie die eingeweichten Rosinen in feine Stücke. Bewahren Sie das Einweichwasser auf, um eventuell einen Teil davon für das Couscous zu verwenden. Waschen Sie die Kirschtomaten, und achteln Sie sie.

5
5ELfrischen, gehacktenDill1,5TLnaturtrüberApfelessig1TLSalzschwarzerPfeffer1PriseChilipulver

Vermischen Sie nun alle vorbereiteten Zutaten inklusive dem Dill miteinander, und würzen Sie die Masse mit Apfelessig, Salz, Pfeffer sowie Chili. Schmecken Sie am Schluss noch einmal ab.

6

Sollte die Masse zu trocken sein, geben Sie ein wenig vom Einweichwasser der Rosinen hinzu. Achten Sie jedoch darauf, dass die Masse nicht zu feucht wird. Sie sollte eine leicht klebrige Konsistenz haben, damit sie genug »Halt« hat, wenn sie aus der Timbaleform gestürzt wird.

7
12BlätterSalatblätter

Breiten Sie auf den Portionstellern oder auf einer großen Platte die Salatblätter aus. Füllen Sie die Couscous-Masse in Timbaleförmchen (diese kurz zuvor kalt ausspülen!) ein, und drücken Sie sie gut fest. Stürzen Sie anschließend jedes Förmchen auf ein Salatblatt.

8
4KirschtomatenDill

Dekorieren Sie diese Couscous-Kuppeln mit aufgeschnittenen Kirschtomaten und Dill.

Tipp!

Nehmen Sie anstelle des Dills frische Minze. Verwenden Sie in diesem Fall nur 1–2 EL fein gehackte Minze, weil das Aroma von Pfefferminze erheblich intensiver als das von Dill ist.


Zubereitungsdauer

35 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Standmixer

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Rohköstliche Gourmet-Rezepte – für Genießer, Schirner Verlag

Erschienen im Schirner Verlag

Du findest es auf Seite 138.

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.