SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Kartoffelsalat – die leckersten Rezepte

    10 Rezepte
    Kartoffelsalat zählt zu den Klassikern in der Küche. Er fehlt bei keinem Grillabend mit Freunden oder beim nächsten Familienfest. Aber statt dem klassischen Kartoffelsalat gibt es auch viele neue Ideen und Varianten: mit Korianderpesto, böhmisch oder schwäbisch, mit Kapern und Paprika ...

    Wusstest du, dass jede Region ein eigenes Rezept für Kartoffelsalat besitzt? Im Magazin zeigen wir dir die beliebtesten und erzählen dir mehr über die jeweiligen Besonderheiten!

    Und gerade weil Kartoffelsalat so ein beliebtes Gericht ist und wir immer zu viel davon zubereiten, klären wir auf: Kann man Kartoffelsalat einfrieren? Die Antwort findest du im Magazin!

    Teilen

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Ansicht

    Teilen

    Unsere Kartoffelsalat Rezepte – bunt und vielseitig

    Du liebst Kartoffeln? Ofenkartoffeln, Bratkartoffeln, Kartoffelgratin, Kartoffelecken, Kartoffelpuffer…du könntest ewig so weiter machen? Den Kartoffelsalat solltest du aber nicht vergessen, dieser Klassiker wird zu oft unterschätzt. In dieser Rezeptsammlung findest du bekannte Zubereitungsarten, wie den böhmischen und den schwäbischen Kartoffelsalat. Probieren solltest du aber unbedingt auch leckere Neuinterpretationen wie zum Beispiel das Rezept „Gebackener Kartoffelsalat mit Joghurtdressing“, hier werden die Kartoffeln nicht gekocht, sondern gebacken und überraschen so mit ihrer Konsistenz. Gerne kann dieser Salat auch lauwarm serviert werden. Optisch bringen „Blauer Kartoffelsalat mit Pilz-Vinaigrette“ und „Bunter Kartoffelsalat mit Radieschen“ Farbe auf den Teller. Kombinieren kannst du deinen Kartoffelsalat mit den verschiedensten Gemüsesorten: Gurken, Radieschen und Bohnen eigenen sich hervorragend und Ei oder Tofu passen ebenfalls sehr gut als Zutat. Auch bei den Kartoffeln gibt es Spielraum. Klassisch erweise verwendet man am besten festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln wie Linda oder Sieglinde für die Zubereitung, da sie nicht so schnell zerfallen. Die Kartoffeln werden für den Kartoffelsalat mit Schale gekocht und warm gepellt. Süßkartoffeln können ebenfalls als Basis dienen, lecker zum Beispiel als „Süßkartoffel-Linsen-Salat“. Jetzt dürfest du genug Futter haben, um dich zu überzeugen und auch andere Kartoffelsalat-Muffel zu begeistern. Über die Frage ob es an Weihnachten Kartoffelsalat gibt oder ein üppiges Festmahl, streitet sich jedes Jahr wohl so manch ein Paar. Unser Vorschlag: Kartoffelsalat für den Einstieg als Beilage zum Weihnachtsessen ausprobieren, so sind beide Lager glücklich gestimmt. Generell gilt, den Kartoffelsalat vor dem Servieren noch etwas ziehen lassen, so schmeckt er noch intensiver. Ideal also, um das Gericht auch schon mit etwas Vorlauf vorzubereiten, sei es nun für Weihnachten, ein sommerliches Picknick oder für den nächsten Grillabend. Wir wünschen guten Appetit!

    Kartoffelsalat mit oder ohne Mayonnaise?

    Bei den Vorlieben zum Thema Kartoffelsalat gehen die Meinungen auseinander. Omas Kartoffelsalat ist zwar eigentlich immer der Beste, fühlt man sich doch gleich an die Kindheit und an die schönen Nachmittage bei Oma und Opa erinnert. Die Geschmäcker unterscheiden sich regional jedoch sehr, in Süddeutschland verzichtet man lieber auf Mayonnaise und bereitet das Dressing mit Brühe, Essig und Öl zu. In Norddeutschland gehört wiederum Mayonnaise unbedingt an den Kartoffelsalat. Wem diese Variante zu mächtig und schwer ist, kann anstatt der Mayonnaise auf Joghurt, Schmand oder auch saure Sahne zurückgreifen, ideal für einen lauen Sommerabend. Auch anhand weiterer Zutaten kann man regionale Geschmäcker unterscheiden. Im Rheinland isst man Kartoffelsalat gerne mit Gewürzgurken oder Apfel, im Norden findet man oft Varianten mit Äpfeln und gekochten Eiern und in Brandenburg dürfen Gewürzgurken mit Radieschen oder Zwiebeln nicht fehlen.

    Kostenlose Wochenpläne

    ... direkt in dein Postfach. Jeden Freitag schicken wir dir 7 Rezeptideen als Newsletter für die nächste Woche.