SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Scharfes Kichererbsencurry

mit Ingwer, Knoblauchzehen, Tomaten, Pflanzenöl

Um am Wochenende ein herrliches Mittagessen zu zaubern, kann man dieses aromatische Gericht beispielsweise mit Bhatura servieren. Ich esse aber oft auch einfach nur Vollkornbrot mit Butter dazu – eine schlichte, göttliche Mahlzeit.

51

Vegan

404 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

52 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

22 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pürierstab
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Um am Wochenende ein herrliches Mittagessen zu zaubern, kann man dieses aromatische Gericht beispielsweise mit Bhatura servieren. Ich esse aber oft auch einfach nur Vollkornbrot mit Butter dazu – eine schlichte, göttliche Mahlzeit.

Zubereitung

Ansicht

1
12gIngwer4Knoblauchzehen4Tomaten

Geschälten Ingwer, Knoblauch und geviertelte Tomaten mit etwas Wasser im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer glatten Paste vermischen und beiseitestellen.

2
5,5ELPflanzenöl4Gewürznelken4grüneKardamomkapseln1schwarzeKardamomkapsel2Zimtstangen1TLKreuzkümmelsamen2grüneChilischote1Zwiebel0,5TLKurkuma1ELgemahlenerKoriander0,38TLChilipulverSalz

Das Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen. Gewürznelken, grüne und schwarze Kardamomkapseln, Zimt und Kreuzkümmelsamen hineingeben und rösten, bis die Gewürze ihr Aroma freigeben und man sie zu knistern beginnen. Chilischoten und fein gehackte Zwiebel hinzufügen und braten, bis die Zwiebeln stark gebräunt ist. Anschließend die Tomatenpaste mit Kurkuma, Koriander, Chilipulver und Salz dazugeben und unter häufigem Rühren bei mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten kochen lassen, bis das Öl am Rand der Mischung austritt.

3
1TLKreuzkümmelsamen

Inzwischen die restlichen Kreuzkümmelsamen zu geröstetem Kreuzkümmelpulver verarbeiten (siehe unten) und in den Topf dazugeben.

4
800gKichererbsen500mlWasser1,25TLGaram Masala0,5TLTamarindenpaste25gKoriandergrün

Kichererbsen und 500 ml Wasser hinzufügen. Alles zum Kochen bringen und bei mittlerer Temperatur 7–8 Minuten köcheln lassen. Garam masala und Tamarindenpaste einrühren. Einige der Kichererbsen am Topfrand zerdrücken, um die Sauce leicht einzudicken. Abschmecken und eventuell nachwürzen, gerne auch mit Tamarindenpaste etwas säuerlich. Mit fein gehacktem Koriandergrün garnieren und servieren.

Tipp!

Um geröstetes Kreuzkümmelpulver herzustellen: Kreuzkümmelsamen in einer kleinen Pfanne ohne Fett unter konstantem Rühren etwa 40 Sekunden rösten, bis sie deutlich dunkler sind, und anschließend zu feinem Pulver zermahlen.


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

22 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pürierstab
  • Topf

Die besten indischen Currys von Anjum Anand

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Die besten indischen Currys

Erschienen im Edition Fackelträger

Du findest es auf Seite 55.

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.