SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Milchsauer eingelegter Wirsing

mit Wirsing, Möhren, Lauch, Himalayasalz

6

Vegan

Rohkost

72 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

5 Tage
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  g

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

5 TageRuhezeit


Küchengeräte

  • Hobel
  • Weckglas

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 250 g

Allergene


Tags

Zubereitung

Ansicht

1
600gWirsing150gMöhren50gLauch

Den Wirsing vierteln, den Strunk längs einschneiden, so dass beim Hobeln dünne Scheiben entstehen. Den Wirsing in feine Streifen schneiden. Die Möhren in dünne Scheiben hobeln. Den Lauch in feine Streifen schneiden.

2
0,25TLSenfkörner0,25TLKoriander6BlätterLiebstöckelglattePetersilie1TLHimalayasalz

Alles mit den Kräutern und dem Salz in eine große Glas- oder Keramikschüssel geben und so lange mischen und kräftig kneten, bis sich Wasser abzusetzen beginnt.

3

Alles in ein Weckglas füllen und gut zusammendrücken. Das Glas nur bis 5 cm unter den Rand füllen. Der Saft MUSS das Gemüse bedecken. Falls das nicht der Fall ist, noch etwas abgekochtes Wasser dazugeben.

4

Diese Mischung nun vor Licht geschützt 5 Tage bei Zimmertemperatur gären lassen.

5

Anschließend in den kalten Keller stellen. Er ist danach ca. 3 Wochen essfertig.

Info:

Gemüse, das durch dieses Verfahren eingelegt wurde, ist lange haltbar. Im Gegensatz zu allen anderen Konservierungsmethoden bleiben dabei alle wesentlichen Inhaltsstoffe der frischen Pflanze erhalten. Gärgemüse sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Beim Gärprozess werden sogar Vitamine, zum Beispiel Vitamin C und Vitamin B12 zusätzlich gebildet. Außerdem entstehen Enzyme, die bei vielen Menschen eine positive Wirkung auf die Verdauung haben. Aus diesen Gründen sind milchsauer eingelegte Gemüse ernährungsphysiologisch besonders wertvoll.

Dieser milchsauer eingelegte Wirsing kann als Grundlage für viele Gerichte dienen. Er schmeckt aber auch, nur mit kalt gepresstem Öl angemacht, sehr gut als Salat. Auch als Beigabe zu frischen Salaten kann er hervorragend dienen.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

5 TageRuhezeit


Küchengeräte

  • Hobel
  • Weckglas

Tags


Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.