SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Heidelbeerknödel mit Vanillesauce

mit Kartoffeln, Maismehl, Dinkelmehl, Kokosöl

Ein wahrer Klassiker sind Marillenknödel. Ich habe diese nun mal mit Heidelbeeren gefüllt statt mit Marillen. Unglaublich lecker. Wer mag, kann natürlich hier statt den Heidelbeeren Marillen nehmen.

78

Vegan

622 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

1,7 Std.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

40 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Kartoffelstampfer
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Ein wahrer Klassiker sind Marillenknödel. Ich habe diese nun mal mit Heidelbeeren gefüllt statt mit Marillen. Unglaublich lecker. Wer mag, kann natürlich hier statt den Heidelbeeren Marillen nehmen.

Zubereitung

Ansicht

1
600gmehligkochendeKartoffeln

Kartoffeln in Wasser für 25 Minuten weich kochen.

2
10gLupinenmehl30gLeinmehl70mlWasser0,5lungesüßterMandeldrink1ELMandelmus1TLVanille2ELAhornsirup

Zum Binden der Sauce das Lupinenmehl und Leinmehl mit dem Wasser vermischen und 10 Minuten quellen lassen. Alle restlichen Zutaten für die Sauce bis auf die Kurkuma in einem Topf vermischen. Nun die Mehl-Wassermischung ebenfalls verrühren. Erhitzen und für mindestens 30 Minuten auf 2/3 der Menge bei geringer Hitze einkochen lassen. Dabei immer wieder umrühren.

3
60gDinkelsemmelbrösel60gKokosmehl von Tropicai1ELZucker

Zuaten für die Panade vermischen und in einer Pfanne ungefähr 10 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun löschen.

4
10gMaismehl150gDinkelmehl3ELKokosöl

Kartoffeln am Ende der Kochzeit eiskalt abschrecken und pellen. Die Kartoffeln zuerst zerstampfen und dann mit dem Maismehl, dem Dinklemehl und dem Kokosöl zu einem glatten Teig kneten. Er soll nicht mehr klebrig sein. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

5
4TLMandelmus4TLTropicai Kokosblütenzucker1HandvollHeidelbeeren

Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in vier gleich große Teile schneiden. Ein Stück zu einer Kugel formen und platt drücken. Je einen TL Mandelmus und Kokosblütenzucker in die Mitte geben. Nun noch einige Heidelbeeren oder Marillen darauf geben und wieder zu einer Kugel verschließen. Die anderen Teile ebenfalls so füllen.

6

Wasser in einem größeren Topf zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, Knödel hineingeben und 10 Minuten ziehen lassen.

7
0,25TLKurkuma

Kurkuma zur Sauce geben und noch mal kurz erwärmen.

8

Knödel mit einer Schöpfkelle herausnehmen und in der Panade wälzen. Eventuell die Knödel nun noch einmal nachformen und mit der warmen Sauce anrichten.

Tipp!

Statt Lein- und Lupinenmehl kann man auch einfach 50 g Sojamehl mit 100 ml Wasser vermischen.

Mehr davon?

Sich vegan zu ernähren bedeutet nicht, dass du auf süße Klassiker, wie Tiramisu & Co. verzichten musst. In unserer Rezeptsammlung vegane Desserts findest du deshalb viele leckere Rezepte!


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

40 MinutenKoch-/Backzeit

30 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Kartoffelstampfer
  • Topf

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.