SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Berliner Curry-Falafel

    mit Kichererbsen, Knoblauchzehen, Zwiebel, Petersilie

    29

    Vegetarisch

    522 kcal

    Einfach

    Mittel

    Schwer

    9,8 Std.
    Teilen
    Drucken

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Zutaten für  Portionen

    * Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

    Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



    Zubereitungsdauer

    50 MinutenVorbereitungszeit

    1 StundenKoch-/Backzeit

    8 StundenRuhezeit


    Küchengeräte

    • Pürierstab

    Nährwerte pro Portion


    Allergene


    Zubereitung

    Ansicht

    1
    120gKichererbsen

    Für die Falafel die Kichererbsen mind. 8 Std. (oder über Nacht) in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag mit reichlich frischem Wasser aufkochen und in ca. 1 Std. weich kochen.

    2
    1Zwiebel1ELOlivenöl3ELKokosmilch150mlApfelmus1TLmittelscharferSenf0,5TLCurrypulverSalzschwarzerPfeffer

    In der Zwischenzeit für die Sauce die Zwiebel schälen und würfeln. Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen, die Zwiebel darin in ca. 3 Min. glasig schwitzen. Kokosmilch und Apfelmus einrühren, die Sauce mit Senf, Currypulver, Salz und Pfeffer würzen, kurz aufkochen und vom Herd nehmen.

    3
    3Knoblauchzehen1Zwiebel1BundPetersilie0,5BundKoriandergrün6ELOlivenöl1Ei1TLBackpulver3ELKichererbsenmehl0,5TLgemahlenerKreuzkümmel0,5TLgemahlenerKoriander0,5TLrosenscharfes PaprikapulverSalzschwarzerPfeffer

    Für die Falafel Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Kichererbsen abgießen und abtropfen lassen. Alle Zutaten für den Falafelteig in einer Schüssel zu einer sämigen Masse pürieren und den Teig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    4
    Pflanzenöl

    Aus dem Falafelteig mit nassen Händen tischtennisballgroße, flache Bällchen formen. Das Öl in einem hohen Topf erhitzen, bis an einem hineingehaltenen Holzstäbchen sofort kleine Bläschen aufsteigen. Die Falafel in dem heißen Öl portionsweise in ca. 3 Min. knusprig frittieren, dabei immer wieder wenden. Fertige Falafel auf Küchenpapier entfetten und gelegentlich die Öltemperatur per Stäbchenprobe überprüfen.

    5
    1Rübchen4Pitabrote

    Das Rübchen oder den Rettich putzen, schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Die Pitabrote toasten und mit Rübchen- oder Rettichscheiben belegen. Die frittierten Falafelbällchen darauf verteilen, mit dem Apfelcurry übergießen und am besten sofort und warm servieren.


    Zubereitungsdauer

    50 MinutenVorbereitungszeit

    1 StundenKoch-/Backzeit

    8 StundenRuhezeit


    Küchengeräte

    • Pürierstab

    Cook mal türkisch von Filiz Penzkofer

    Dieses Rezept stammt aus dem Buch

    Cook mal türkisch

    Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

    Teile dieses Rezept:

    Gönn dir was

    ... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.