SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Auberginen-Süßkartoffel-Curry

mit Auberginen, Süßkartoffeln, Tomaten, Mandeln

Mild und fruchtig – dieses Auberginen-Süßkartoffel-Curry vereint pikante Würze mit einer fruchtig-süßen Note und das ganz ohne Zusatz von Zucker. Dazu ist das Curry einfach und schnell zubereitet. Wenn das kein Grund ist, es gleich mal nachzukochen!

186
Veganes Rezept: Auberginen-Süßkartoffel-Curry_1
Veganes Rezept: Auberginen-Süßkartoffel-Curry_2
Veganes Rezept: Auberginen-Süßkartoffel-Curry_3

Vegan

521 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

40 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Mild und fruchtig – dieses Auberginen-Süßkartoffel-Curry vereint pikante Würze mit einer fruchtig-süßen Note und das ganz ohne Zusatz von Zucker. Dazu ist das Curry einfach und schnell zubereitet. Wenn das kein Grund ist, es gleich mal nachzukochen!

Zubereitung

Ansicht

1
2Auberginen

Die Auberginen in grobe Würfel schneiden und mit Öl und Salz in einer Pfanne braten.

Zubereitung: Die Aubergine in grobe Würfel schneiden.
2
2Süßkartoffeln

Die Süßkartoffel in grobe Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Süßkartoffel darin für wenige Minuten dünsten.

Zubereitung: Die Süßkartoffeln in grobe Würfel schneiden.
3
700gpassierteTomaten

Anschließend die Auberginenwürfel zu den Süßkartoffeln in den Topf geben. Die passierten Tomaten ebenfalls dazugeben und alles miteinander vermengen.

4
0,5TLKurkuma1,5ELCurry0,5TLKreuzkümmel0,5TLCayennepfeffer80gRosinen50ggehackteMandeln

In der Pfanne, in der zuvor die Auberginenwürfel angebraten wurden, jetzt Kurkuma, Curry, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer kurz rösten und dann zum Curry geben. Die Rosinen und Mandeln gut unterühren und alles zusammen für 10–15 Minuten einkochen lassen.

5
SalzPfeffer

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Dazu passt ...

... das Curry schmeckt alleine schon sehr gut. Wer aber mag, kann als Beilage Brot oder Reis servieren. Besonders gut passt dieser leckere Gewürzreis zu meinem Curry.


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

25 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • beschichtete Pfanne
  • Topf

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.