SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Angelikas Lebensbrot

mit Alfalfassamen, Buchweizenkörner, Sonnenblumenkerne, Leinsamen

Dieses Lebensbrot ist die perfekte Ergänzung für jeden Salat, superpraktisch zum Mitnehmen und sollte auf keiner Reise fehlen, denn da kann es zum Überlebensbrot werden. Du kannst es wochen- und monatelang aufbewahren und hast somit immer einen nährenden Knabberspaß auf Lager.

8

Vegan

Rohkost

127 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

1 Std.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Dörrautomat
  • Gemüsehobel
  • Küchenmaschine

Nährwerte pro Portion


Allergene


Tags

Dieses Lebensbrot ist die perfekte Ergänzung für jeden Salat, superpraktisch zum Mitnehmen und sollte auf keiner Reise fehlen, denn da kann es zum Überlebensbrot werden. Du kannst es wochen- und monatelang aufbewahren und hast somit immer einen nährenden Knabberspaß auf Lager.

Zubereitung

Ansicht

1
1ELAlfalfassamen300gBuchweizenkörner2ELSonnenblumenkerne

EINWEICHEN UND KEIMEN: Alfalfasprossen 8–12 Std. einweichen, 7 Tage keimen. Buchweizenkörner (ohne Schale) 30 Min.–4 Std. einweichen, 1–2 Tage keimen. Sonnenblumenkerne (ohne Schale) 4–6 Std. einweichen, 1–2 Tage keimen.

2
4ELLeinsamen

NUR EINWEICHEN: Leinsamen 15 Min.–6 Std. Stunden einweichen.

3
1Ingwer2Karotten1Zucchini0,25Zwiebel3Datteln2TLTahin2TLMiso1ELTamari30mlKombuchagetränk3ELOlivenöl2TLBrotgewürz1ELKümmel1TLFlohsamen1PriseKurkumaSalz

Ingwer schälen und fein reiben. Karotten und Zucchini mit dem Gemüsehobel fein hobeln. Die Gemüsemasse mit den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine gut verarbeiten, bis ein homogener, jedoch nicht zu feiner Teig entsteht. Diesen gleichmäßig (1 bis 2 Zentimeter dick) auf den Dörrfolien ausstreichen und beliebig formen.

4

Im Dörrautomat trocknen.

5

Das fertige Brot am besten in Küchenkrepp einwicklen und in einem luftdichtem Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp!

Die genaue Trockendauer hängt von der Grße udn Höhe deines Lebensbrots ab. Magst du es crunchy, kannst du auch dünnes Crackerbrot aus dem Teig machen.

Eine perfekte Zutat für dieses Rezept ist übrig gebliebene Karottenpulpe aus dem Entsafter. Ist das Lebensbrot einmal zu hart geworden, gib einige Stunden lang ein paar Apfelstücke in die Aufbewahrungsdose (wie bei Lebkuchen), so wird das Brot wieder weicher.


Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Dörrautomat
  • Gemüsehobel
  • Küchenmaschine

Sprossen & Mikrogrün von Angelika Fürstler

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Sprossen & Mikrogrün

Erschienen im Hans-Nietsch-Verlag

Du findest es auf Seite 140.

Tags


Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.