SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Rote-Bete-Carpaccio

mit Zitronensaft, Ahornsirup, Senf, Kürbiskernöl

Blitzschneller Augenschmaus

9

Vegan

175 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

15 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Knoblauchpresse
  • Pfanne
  • Sieb

Nährwerte pro Portion


Allergene


Blitzschneller Augenschmaus

Zubereitung

Ansicht

1
1ELZitronensaft1ELAhornsirup1TLkörnigerSenf1ELKürbiskernöl1KnoblauchzeheKräutersalz

Den Zitronensaft mit Ahornsirup oder Agavendicksaft, Senf und dem Kürbiskernöl verrühren. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Das Dressing mit Kräutersalz abschmecken.

2
1GlasroteRote-Bete-Scheiben125gkernlose blaueWeintrauben2ELKürbiskerne

Die Rote-Bete-Scheiben in ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Weintrauben waschen und von den Stielen zupfen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie zu knacken beginnen und leicht gebräunt sind.

3
1BeetGartenkresse

Die Rote-Bete-Scheiben auf zwei Tellern auslegen und die Weintrauben darauf verteilen. Mit dem Dressing beträufeln, Kürbiskerne darüberstreuen. Die Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden. Ein wenig Kresse über das Carpaccio streuen, den Rest jeweils in der Mitte des Tellers als kleines Häufchen anrichten.

Auch gut:

Ebenso fix ist statt des Rote-Bete-Carpaccios ein Zucchini-Carpaccio auf dem Tisch. Dafür 1 Zucchino (ca. 250 g) waschen, putzen, in hauchdünne Scheiben schneiden und wie oben beschrieben mit den anderen Zutaten auf zwei Tellern anrichten.


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Knoblauchpresse
  • Pfanne
  • Sieb

Vegan für Faule von Martin Kintrup

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Vegan für Faule

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.