SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Sonnenblumenkern-Cracker mit Dip

mit Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Koriandersamen, Kreuzkümmel

Wer möchte, kann nach Belieben variieren. Sonnenblumenkerne ersetzen Sie durch Haselnusskerne oder Mandeln, Möhren und Lauch durch Paprika, Zucchini oder Petersilienwurzeln. Und schmecken Sie die rohe Masse nach Geschmack kräftig ab.

16

Vegan

591 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

1,1 Tage
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

1,1 TageRuhezeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Pürierstab

Nährwerte pro Portion


Allergene


Wer möchte, kann nach Belieben variieren. Sonnenblumenkerne ersetzen Sie durch Haselnusskerne oder Mandeln, Möhren und Lauch durch Paprika, Zucchini oder Petersilienwurzeln. Und schmecken Sie die rohe Masse nach Geschmack kräftig ab.

Zubereitung

Ansicht

1
100gSonnenblumenkerne150gLeinsamen150mlWasser100ggeschälteMandeln1TLKoriandersamen1TLKreuzkümmel150gLauch150gMöhren1TLSalz1PriseChilipulver4ELOlivenöl

Sonnenblumenkerne in Wasser und 50 g Leinsamen separat in 150 ml Wasser ca. 2 Std. einweichen. Für den Dip Mandeln einweichen. Übrige Leinsamen mit Koriandersamen und Kreuzkümmel mahlen. Lauch putzen, waschen, längs vierteln und in Streifen schneiden. Möhren putzen, schälen und raspeln. Sonnenblumenkerne abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Mit eingeweichten und gemahlenen Leinsamen und Gemüse mischen, alles mit Salz und Chilipulver würzen. Olivenöl unterrühren. Ein Drittel der Masse pürieren und unter den unpürierten Rest mischen.

2

Cracker im Ofen oder Dörrgerät trocknen: Für das Trocknen im Ofen ein Blech mit Backpapier auslegen. Teig daraufstreichen, mit nassen Händen etwas flach drücken. Klarsichfolie darauflegen, mit einem Nudelholz 3–4 mm dick ausrollen. Folie abziehen und mit dem Messerrücken einzelne Stücke markieren.

3

Im Ofen (Mitte) bei Umluft 130° ca. 45 Min. backen, dann wenden, Backpapier abziehen und in 30 Min. fertig backen. Für das Trocknen im Dörrgerät Backpapier ausschneiden, sodass es auf die Siebe des Geräts passt, dabei am Rand etwas Platz frei lassen. Teig daraufstreichen, wie beschrieben ausrollen und bei 40° ca. 24 Std. trocknen. Nach der Hälfte der Zeit die Cracker wenden und das Backpapier abziehen. In Stücke brechen und luftdicht verschließen.

4
1TLgetrockneteWakame Algen0,5BundDill150gGurke2ELZitronensaft3ELRapsölSalzPfefferfrisch geriebeneMuskatnuss

Mandeln abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Algen im Blender mahlen. Dill waschen und trocken schütteln, die Spitzen grob hacken. Die Gurke schälen und zerkleinern. Mit Dill, Mandeln, Zitronensaft und Öl cremig pürieren. Mit Algenpulver, Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskat würzen.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

1,1 TageRuhezeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Pürierstab

Kochen mit Superfoods von Hans Gerlach und Susanna Bingemer

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Kochen mit Superfoods

von Hans Gerlach,Susanna Bingemer

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Teile dieses Rezept:

Hier findest du weitere Leinsamen Rezepte

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.