SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Hokkaido-Ingwer-Maronen-Strudel

    mit Strudelteig, Hokkaido, Zwiebel, Sojasahne

    Das satte Orange des Hokkaido-Kürbisses mit den fein-würzigen Noten der Maronen und die milde Schärfe der Ingwerknolle. So bunt wie der Herbst, so vielseitig und reich schmeckt unser Kürbisstrudel.

    67
    Veganes Rezept: Herbststrudel mit Ingwer-Maronen-Füllung 1
    Veganes Rezept: Herbststrudel mit Ingwer-Maronen-Füllung 2
    Veganes Rezept: Herbststrudel mit Ingwer-Maronen-Füllung 3

    Vegan

    420 kcal

    Einfach

    Mittel

    Schwer

    50 Min.
    Teilen
    Drucken

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Zutaten für  Portionen

    * Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

    Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



    Zubereitungsdauer

    30 MinutenVorbereitungszeit

    20 MinutenKoch-/Backzeit


    Küchengeräte

    • Backblech
    • Backofen
    • Backpapier
    • Baumwolltuch
    • beschichtete Pfanne
    • Gemüsebürste
    • Hobel
    • Küchenpinsel
    • Pfanne

    Nährwerte pro Portion


    Allergene


    Das satte Orange des Hokkaido-Kürbisses mit den fein-würzigen Noten der Maronen und die milde Schärfe der Ingwerknolle. So bunt wie der Herbst, so vielseitig und reich schmeckt unser Kürbisstrudel.

    Zubereitung

    Ansicht

    1
    1Hokkaido1Zwiebel

    Den Kürbis, wenn nötig, mit einer Bürste unter fließendem Wasser putzen. Danach halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Die Kürbisstücke mit einem Hobel in kleine Stifte schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

    Zubereitung: Den Kürbis mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden
    Zubereitung: Den Kürbis mit einem Küchenhobel fein schneiden
    Zubereitung: Die Zwiebeln mit einem Messer fein hacken
    2
    Öl200gSojasahne15gfrischerIngwer1TLSalz0,5TLPfeffer1TLMajoran1Msp.Muskat

    Kürbisstifte und Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Nach etwa 5 Minuten mit der Sojasahne ablöschen und diese weitere 5 Minuten reduzieren lassen. Den Ingwer fein hacken und dazugeben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat würzen und etwas abkühlen lassen.

    Zubereitung: In einer Pfanne Zwiebel und Kürbis anbraten
    Zubereitung: Die Kürbis-Zwiebel-Füllung ablöschen
    3
    8Maronen2ELWeizenmehl2ELÖl2ELWasser1ELBackpulver

    Die Maronen mit Schale in eine Pfanne geben und ca. 10 Minuten vorsichtig garen. Währenddessen Mehl, Öl, Wasser und Backpulver in einer Schüssel glattrühren.

    Zubereitung: Das Mehl mit Öl, Wasser und Backpulver anrühren
    4

    Die Maronen aus der Pfanne nehmen, kurz abkühlen lassen, schälen, in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Mehl-Mischung zu den abgekühlten Kürbisstiften geben und gut vermengen.

    Zubereitung: Die Maronen anrösten und dann schälen
    Zubereitung: Die geschälten Maronen schneiden
    Zubereitung: Geschnittene und geschälte Maronen zu der Kürbismasse geben
    5
    Öl

    Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Baumwolltuch befeuchten, auf der Arbeitsplatte auslegen und darauf ein zweites trockenes Tuch legen. Den Strudelteig danebenlegen. Eine kleine Schüssel mit dem Öl zum Bestreichen und einen Pinsel bereitstellen.

    Zubereitung: Das Geschirrtuch nass machen und anschließend ausdrücken
    Zubereitung: Den Pinsel und das Öl vorbereiten
    6
    4BlätterStrudelteigÖl

    Ein Teigblatt auf die bereitgelegten Tücher geben und mit Öl bestreichen. Ein weiteres Teigblatt quer versetzt darauf legen. Mittig einen Teil der Kürbismasse darauf geben und etwa 10 cm an den Rändern frei lassen. Die Ränder mit Öl bestreichen und nacheinander über die Füllung schlagen. Auf diese Weise weitere Strudel mit der restlichen Füllung vorbereiten.

    Zubereitung: Die Blätter bestreichen und aufeinanderlegen
    Zubereitung: Den Teig mit der Füllung belegen und rund-herum mit Öl bestreichen
    Zubereitung: Den Teig von den Seiten her über den Teig falten
    7

    Die Strudel auf ein Backblech mit Backpapier geben und für 20 Minuten backen.

    Zubereitung: Die Strudel backen
    8
    500gveganerJoghurtSalzPfeffer1TLMajoran1ELweißerBalsamicoessig1ELÖl1PriseRohrzucker1Knoblauchzehe1BundSchnittlauch

    Während der Strudel backt wird der vegane Joghurt-Dip zubereitet. Dazu in einer Schüssel Joghurt mit Salz, Pfeffer, Majoran, Balsamico, Öl und Rohrohrzucker verrühren. Den Knoblauch pressen, den Schnittlauch hacken und beides dazugeben.

    Zubereitung: Den Schnittlauch fein hacken
    Zubereitung: Den Joghurt mit den Gewürzen verrühren
    Tipp!

    Durch das Übereinanderlegen eines feuchten und eines trockenen Geschirrtuches wird der empfindliche Strudelteig nicht zu feucht und ist trotzdem nicht zu trocken. Er bricht sonst leicht.

    Mitgedacht!

    Aus den restlichen Strudelteigblättern kann man prima Samosas machen. Für die Füllung lass dich einfach von den Resten deines Kühlschranks inspirieren!

    Für mehr Inspiration...

    ... zum Thema Kürbis solltest du dir diese Sammlung einmal ansehen: Kürbisrezepte – alles ist orange!


    Zubereitungsdauer

    30 MinutenVorbereitungszeit

    20 MinutenKoch-/Backzeit


    Küchengeräte

    • Backblech
    • Backofen
    • Backpapier
    • Baumwolltuch
    • beschichtete Pfanne
    • Gemüsebürste
    • Hobel
    • Küchenpinsel
    • Pfanne

    Teile dieses Rezept:

    Gönn dir was

    ... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.