SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Erdbeer-Spinat-Salat mit Orangen-Mohnsamen-Dressing

mit Pekannüsse, Ahornsirup, Sriracha , flüssiges Raucharoma

In diesem umwerfenden Salat spielen Erdbeeren und Blaubeeren die Hauptrolle. Orangensaft verleiht meinem sonnigen Mohnsamen-Dressing einen pikanten Kick, gleichzeitig dient das Dressing aber als Marinade für den knusprig gebackenen Tofu.

43

Vegan

670 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

50 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

50 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen

Nährwerte pro Portion


Allergene


In diesem umwerfenden Salat spielen Erdbeeren und Blaubeeren die Hauptrolle. Orangensaft verleiht meinem sonnigen Mohnsamen-Dressing einen pikanten Kick, gleichzeitig dient das Dressing aber als Marinade für den knusprig gebackenen Tofu.

Zubereitung

Ansicht

1
150grohe halbePekannüsse2ELAhornsirup1ELSriracha 0,5TLflüssiges Raucharoma 0,5TLgrobesSalz

Den Backofen auf 160° Celsius vorheizen. Pekannüsse, Ahornsirup, Sriracha und flüssiges Raucharoma in eine Auflaufform aus Metall oder Keramik (23 × 33 cm) geben und vermengen, bis die Nüsse gut bedeckt sind. Anschließend mit etwas Salz berieseln.

2

Die Nüsse 16 bis 18 Minuten rösten, bis sie von einer klebrigen Glasur bedeckt sind. Dabei gelegentlich durchmischen. Die Pekannüsse aus dem Backofen nehmen und sofort auf ein dünn gefettetes Blatt Backpapier oder Alufolie geben. Zusammenklebende Nüsse gegebenenfalls mit einer Gabel aus einanderbrechen. Vollständig abkühlen lassen. Die Pekannüsse in einem fest verschlossenen Behälter aufbewahren und innerhalb von 2 Wochen aufbrauchen.

3
450gfesterTofu125mlOrangensaft60mlOlivenöl2,5ELgehackteSchalotten2ELfrisch gepressterZitronensaft2ELAgavendicksaft1ELDijon-Senf1ELMohnsamen0,75TLMeersalz0,5TLfrisch gemahlenerschwarzer Pfeffer

Den Tofu auspressen. Währenddessen die Zutaten für das Dressing in einer Schüssel vermischen. Die Tofublöcke in jeweils vier Rechtecke schneiden, dann die Rechtecke wiederum in jeweils zwei Dreiecke schneiden. So haben Sie am Ende einen Haufen kleiner Tofu-Dreiecke!

4

Den Backofen auf 200° Celsius vorheizen und eine Auflaufform aus Keramik (23 × 33 cm) leicht fetten. Die Tofu-Dreiecke in die Form legen, die Hälfte des Dressings über den Tofu gießen und 10 Minuten backen. Auf dem Ofen nehmen, die Dreiecke wenden und mit Marinade (aus der Auflaufform) bestreichen. Weitere 15 bis 20 Minuten backen, oder bis der Tofu goldgelb ist. Abkühlen lassen, während Sie den Rest des Salats zubereiten.

5
500gfrischerSpinat400gErdbeeren150gBlaubeeren1roteZwiebel

Den Spinat waschen, in der Salatschleuder trocknen und in mundgerechte Stücke rupfen. Spinat, Obst, Zwiebeln, Pekannüsse und Tofu-Dreiecke in eine große Servierschüssel geben. Mit dem restlichen Dressing übergießen und gut durchmischen. Und dann rufen Sie Ihre Salat liebende Schar herbei und hauen rein!

The Spin

Das Dressing und der Tofu können bis zu 4 Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Blattsalate können Sie gewaschen und getrocknet bis zu 1 Woche in einem Gemüsebeutel aufbewahren.


Zubereitungsdauer

50 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Auflaufform
  • Backofen

Salat Samurai von Terry Hope Romero

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Salat Samurai

Erschienen im Unimedica Verlag

Du findest es auf Seite 57.

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.