SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Veganer Rhabarber-Crumble

    mit Rhabarber, Johannisbeersaft, Kokosblütenzucker, Zitronensaft

    Seine herrlich rote Farbe und sein erfrischend säuerlicher Geschmack stimmen uns ganz wunderbar auf den Frühling ein. Um wen geht es? Richtig – um den Rhabarber! Er ist auch der Star in unserem veganen Rhabarber-Crumble. Fruchtige Stücke vom Rhabarber mit einer herrlichen Kruste aus Haferflocken, Mandeln, Kokos und Vanille. Ohne Mehl, Butter und raffiniertem Zucker ist dieser Crumble nicht nur vegan, sondern auch gesund und low carb. Ob zum ersten Frühstück auf der Terrasse oder zum Nachmittagskaffee unter Kirschbaumblüten, dieser vegane Rhabarber-Crumble passt einfach immer!

    105
    Veganes Rezept: Rhabarber-Crumble vegan 1Veganes Rezept: Rhabarber-Crumble vegan 1
    Veganes Rezept: Rhabarber-Crumble vegan 2Veganes Rezept: Rhabarber-Crumble vegan 2
    Veganes Rezept: Rhabarber-Crumble vegan 3Veganes Rezept: Rhabarber-Crumble vegan 3

    Vegan

    195 kcal

    Einfach

    Mittel

    Schwer

    30 Min.
    Teilen
    Drucken

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Zutaten für  Portionen

    * Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

    Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



    Zubereitungsdauer

    10 MinutenVorbereitungszeit

    20 MinutenKoch-/Backzeit


    Benötigte Küchengeräte

    • Backofen
    • kleiner Topf
    • Souffléförmchen

    Nährwerte pro Portion

    Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
    Energie
    Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
    Eiweiß
    Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
    Fett
    Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

    Allergene

    Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.

    Seine herrlich rote Farbe und sein erfrischend säuerlicher Geschmack stimmen uns ganz wunderbar auf den Frühling ein. Um wen geht es? Richtig – um den Rhabarber! Er ist auch der Star in unserem veganen Rhabarber-Crumble. Fruchtige Stücke vom Rhabarber mit einer herrlichen Kruste aus Haferflocken, Mandeln, Kokos und Vanille. Ohne Mehl, Butter und raffiniertem Zucker ist dieser Crumble nicht nur vegan, sondern auch gesund und low carb. Ob zum ersten Frühstück auf der Terrasse oder zum Nachmittagskaffee unter Kirschbaumblüten, dieser vegane Rhabarber-Crumble passt einfach immer!

    Zubereitung

    Mengenangaben im Text beziehen sich auf die originale Portionsanzahl im Rezept.

    Ansicht

    1
    3StangenRhabarber

    Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Rhabarber waschen, hartfaserige Fäden abziehen und in kleine Stücke schneiden.

    Zubereitung Schritt 1: Rhabarber schälen und in Stücke schneidenZubereitung Schritt 1: Rhabarber schälen und in Stücke schneiden
    2
    1ELKokosblütenzucker30mlJohannisbeersaft1ELZitronensaft

    Rhabarber zusammen mit dem Zucker in einen kleinen Topf geben, Johannesbeersaft und Zitronensaft hinzufügen und ca. 3 Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber noch Biss hat.

    Zubereitung Schritt 2: Rhabarber mit Zucker, Johannesbeersaft und Zitronensaft zu einem Kompott kochenZubereitung Schritt 2: Rhabarber mit Zucker, Johannesbeersaft und Zitronensaft zu einem Kompott kochen
    3
    1Vanilleschote

    In der Zwischenzeit Vanilleschote längs aufschneiden und mit dem Messerrücken das Mark heraus kratzen.

    Zubereitung Schritt 3: Vanilleschote mit Messerrücken auskratzenZubereitung Schritt 3: Vanilleschote mit Messerrücken auskratzen
    4
    50gfeineHaferflocken50ggemahlene Mandeln1ELKokosraspel1ELKokosöl1ELKokosblütenzucker

    Für den Crumble Haferflocken, Mandeln, Kokosraspeln, Kokosöl, Kokosblütenzucker und Vanillemark in eine Schüssel geben und vermengen.

    Zubereitung Schritt 4: Zutaten für den Crumble vermengenZubereitung Schritt 4: Zutaten für den Crumble vermengen
    5

    Rhabarberkompott in Souffléförmchen füllen und Crumble darauf verteilen. Im Backofen für 15 Minuten goldbraun backen und lauwarm servieren.

    Zubereitung Schritt 5: Rhabarberkompott und Crumble in Förmchen schichtenZubereitung Schritt 5: Rhabarberkompott und Crumble in Förmchen schichten
    Rhabarber – erster Frühjahrsbote

    Mit den ersten Kirschblüten Anfang April beginnt auch die Rhabarberzeit in Deutschland. Junger Rhabarber schmeckt mild-säuerlich. Zum Ende der Erntezeit werden die Stangen dicker, aber auch faseriger und saurer. Deshalb ruhig zu den dünnen Stangen greifen, auch wenn das mehr Arbeit beim Schälen bedeutet!
    Wie beim Spargel ist Ende Juni auch Schluss mit Rhabarber, deshalb ran an die Stangen und genießen! Dir fehlen dazu noch die passenden Rezepte? Da können wir Abhilfe schaffen. In unserer Sammlung findest du viele tolle Gerichte mit Rhabarber. Du wirst überrascht sein, wie vielfältig Rhabarber ist!

    Zum veganen Rhabarber-Crumble passt...

    ...perfekt unsere vegane Vanillesoße! Mandelmilch und Mandelmus machen sie herrlich cremig und die frisch ausgekratzte Vanilleschote schenkt ihr all ihr Aroma. Hier kannst du auch deine übrige Schale der Vanilleschote vom Crumble noch zusätzlich verwenden, dann wird die Soße noch aromatischer.


    Zubereitungsdauer

    10 MinutenVorbereitungszeit

    20 MinutenKoch-/Backzeit


    Benötigte Küchengeräte

    • Backofen
    • kleiner Topf
    • Souffléförmchen

    Teile dieses Rezept:

    Gönn dir was

    ... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.