SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Möhrentörtchen mit Zitronen-„Frischkäse“-Guss

mit Mandeln, Cashewkerne, Kokosfruchtfleisch, Mandeltrester

Wetten, dass alle Welt ganz wild auf Möhren ist, wenn Sie diese entzückenden Törtchen im Haus haben? Als eingefleischter Möhrenkuchenfan war ich natürlich hoch erfreut, als wir uns daranmachten, diese köstlichen Törtchen zu kreieren.

37

Vegan

Rohkost

791 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

2 Std.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Stücke
  • Möhrentörtchen
  • 1,25 Tassen 
    getrocknete, aktivierte Mandeln, s. Anmerkung zur Aktivierung
  • 1,25 Tassen 
    Cashewkerne
  • 2,25 Cups 
    getrocknetes Kokosfruchtfleisch, davon wird 1 Tasse zu Mehl verarbeitet
  • 1,5 Tassen 
    Mandeltrester *
  • 2 mittelgroße
    Möhren, etwa 1 1/2 Tassen
  • 1 Tasse 
  • 1,5 EL 
  • 2 TL 
  • 1 TL 
    naturreiner Vanilleextrakt
  • 2 Prisen 
    Meersalz
  • 1 EL 
    abgeriebene Zitronenschale
  • 0,3 Tassen 
    Zitronensaft
  • 0,3 Tassen 
    Agavendicksaft, in Rohkostqualität
  • 0,25 Tassen 
    Kokosöl, in Rohkostqualität, geschmolzen
  • Zitronen-
  • 1 Tasse 
    Cashewkerne, 2–4 Stunden eingeweicht
  • 1 Tasse 
    frisches Trinkkokosnuss-Fleisch
  • 0,5 Tassen 
    Agavendicksaft, in Rohkostqualität
  • 1 EL 
    fermentierter Macadamia-Cashew-Käse, siehe Rezept (oder mehr Zitronensaft) *
  • 0,3 Tassen 
    Zitronensaft
  • 1 EL 
    naturreiner Vanilleschoten Extrakt
  • 1 Prise 
    Meersalz
  • 1 Tasse 
    Kokosöl, in Rohkostqualität, geschmolzen
  • 0,5 Tassen 
    gefiltertes Wasser, oder nach Bedarf

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

1 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Dessertringe
  • Küchenmaschine
  • Küchenreibe
  • Mixer
  • Raspel

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 1 Stück

Allergene


Wetten, dass alle Welt ganz wild auf Möhren ist, wenn Sie diese entzückenden Törtchen im Haus haben? Als eingefleischter Möhrenkuchenfan war ich natürlich hoch erfreut, als wir uns daranmachten, diese köstlichen Törtchen zu kreieren.

Zubereitung

Ansicht

1
1TasseCashewkerne1TassefrischesTrinkkokosnuss-Fleisch0,5TassenAgavendicksaft1ELfermentierterMacadamia-Cashew-Käse0,3TassenZitronensaft1ELnaturreinerVanilleschoten Extrakt1PriseMeersalz0,5TassengefiltertesWasser

ZITRONEN-„FRISCHKÄSE“-GUSS: Die eingeweichten Cashewkerne abgießen und gut abspülen. Cashewkerne, Trinkkokosnuss-Fleisch, Agavendicksaft, Macadamia-Cashew- Käse, Zitronensaft, Vanilleextrakt und Meersalz in den Hochleistungsmixer geben und nur so viel gefiltertes Wasser zugießen, dass sich alles glatt pürieren lässt.

2
1TasseKokosöl

Zum Schluss bei laufendem Mixer langsam das Kokosöl zugießen.

3

Den Guss 40 Minuten bis 1 Stunde im Kühlschrank oder Gefrierschrank fest werden lassen, ehe Sie ihn verwenden.

4
1,25Tassengetrocknete, aktivierteMandeln1,25TassenCashewkerne1CupgetrocknetesKokosfruchtfleisch

MÖHRENTÖRTCHEN: Mandeln, Cashewkerne und getrocknetes Kokosfleisch jeweils einzeln in der Küchenmaschine zu Mehl vermahlen.

5
1,5TassenMandeltrester1,25CupsgetrocknetesKokosfruchtfleisch2Möhren1TasseKorinthen1ELZimt2TLMuskatnuss1TLnaturreinerVanilleextrakt2PrisenMeersalz1ELabgeriebeneZitronenschale

Dann die 3 Mehle, Mandeltrester, das restliche getrocknete Kokosfleisch, geraspelte Möhren, Korinthen, Zimt, Muskatnuss, Vanilleextrakt, Meersalz und Zitronenschale in eine große Schüssel geben und mit den Händen vermengen.

6
0,3TassenZitronensaft0,3TassenAgavendicksaft0,25TassenKokosöl

Zitronensaft, Dattelpaste, Agavendicksaft und Kokosöl in der Küchenmaschine oder im Hochleistungsmixer miteinander vermischen und beiseitestellen.

7

Nun die nasse Mischung zu der trockenen geben und alles mit den Händen zu einem Teig vermengen, der gut zusammenhält.

8

Die Mini-Tortenförmchen, Cupcake-Förmchen oder eine normale Springform mit Frischhaltefolie auskleiden.

9

Den Teig in so viele gleich große Portionen aufteilen, wie Ihre Törtchen Teigschichten haben sollen – bei uns sind es in der Regel drei. Dann die erste Teigportion auf 10 Mini-Tortenförmchen verteilen oder als unterste Teigschicht in eine Springform geben. Mit dem Zitronen-„Frischkäse“-Guss genauso verfahren, sobald er fest geworden ist.

10

Abwechselnd Schichten von Teig und Guss in die Form füllen. Mit einer Schicht Guss enden.

11
0,5ELZimt

Die Törtchen mit Zimt bestäuben und servieren.

Tipp!

Statt mehrerer kleiner Törtchen können Sie natürlich auch eine einzige große Schichttorte herstellen oder einen flachen, quadratischen Kuchen.

Die Törtchen bleiben im Kühlschrank 1 Woche hübsch, frisch und saftig.

Aktivierung der Mandeln:
Die Einweichzeit in Wasser, um Mandeln zu aktivieren, beträgt 10–12 Stunden. Bei warmen Wetter verkürzt sich diese Aktivierungszeit. Nach dem Einweichen sollten die Nüsse gründlich vor der Verwendung gewaschen werden.

Nuss- und Mandeltrester:

Bei der Herstellung von Nussmilch fällt jede Menge Nusstrester an, den man aber nicht wegwerfen muss. Aus Mendeltrester kann man zum Beispiel eine Art Biskuitteig herstellen. Sie können Mandeltrester durch Haselnuss- oder Paranusstrester ersetzen.
Im Kühlschrank bleibt er 3 Tage frisch und lässt sich auch gut einfrieren. Oder man trocknet ihn für eine Art Nussmehl und bewahrt ihn dann in einem verschlossenen Behälter auf.


Zubereitungsdauer

1 StundenVorbereitungszeit

1 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Dessertringe
  • Küchenmaschine
  • Küchenreibe
  • Mixer
  • Raspel

The Unbakery von Megan May

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

The Unbakery

Erschienen im Hans-Nietsch-Verlag

Du findest es auf Seite 244.

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.