SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

In Algen eingelegte Zucchini und Aubergine

mit Zucchini, Sherry-Essig, Wasser, Wakame Algen

„Pincho matrimonio“ ist traditionellerweise die Kombination einer Anchovis mit einer in Essig eingelegten Sardelle auf einem Stück Brot. In diesem Rezept verleiht das Zusammenspiel von Algen, Sojasauce und Sesamsamen dem Pincho eine asiatische Anmutung.

6

Vegan

254 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

2,7 Std.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

40 MinutenVorbereitungszeit

2 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Sparschäler
  • Zahnstocher

Nährwerte pro Portion


Allergene


„Pincho matrimonio“ ist traditionellerweise die Kombination einer Anchovis mit einer in Essig eingelegten Sardelle auf einem Stück Brot. In diesem Rezept verleiht das Zusammenspiel von Algen, Sojasauce und Sesamsamen dem Pincho eine asiatische Anmutung.

Zubereitung

Ansicht

1
0,5Zucchini

Die Zucchini waschen, von Ansatz und Stiel befreien und mit einem Sparschäler der Länge nach in mindestens 16 dünne, lange Streifen teilen.

2
100mlSherry-Essig100mlWasser1TLgetrockneteWakame Algen

Anschließend in einen flachen, mit dem Essig, 100 ml Wasser und 1 Teelöffel Wakame-Algen befüllten Behälter legen und zugedeckt mindestens zwei Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

3
1Aubergine

Die Aubergine waschen, vom Ansatz befreien und längs halbieren. Mit den Schnittflächen auf ein Brett legen und parallel zum Brett in zwei bis drei etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.

4
50mlSojasauce25mlWasser2TLgetrockneteWakame Algen0,25TLSalz

Anschließend diese Scheiben in 2 bis 3 cm lange Stifte zerteilen. Die Auberginenstifte in einen Behälter geben und mit 50 ml Sojasauce, 25 ml Wasser, 2 Teelöffel Wakame-Algen und 1/4 Teelöffel Salz zugedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden marinieren lassen, dabei gelegentlich umrühren.

5
1roteZwiebel1Knoblauchzehe1HandvollPetersilienblätter2ELOlivenöl

Währenddessen die rote Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und zusammen mit der Petersilie sehr fein hacken. 2 Esslöffel Olivenöl hinzufügen, gut vermischen und beiseite stellen.

6
1Baguette1BlattNori-Alge

Das Baguette in 16 Scheiben schneiden, mit der Zwiebel-Knoblauch-Mischung bestreichen und darauf je 1–2 Stifte der marinierten Aubergine legen. Optional kann man die Stifte auch mit einem feinen Streifen eingeweichter Nori-Alge dekorieren (wie abgebildet).

7
1ELschwarze Sesamsamen

Die Zucchinischeiben aufrollen, mit je einem Zahnstocher fixieren und so auf die Auberginen spießen. Mit den Sesamsamen garniert servieren.


Zubereitungsdauer

40 MinutenVorbereitungszeit

2 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Sparschäler
  • Zahnstocher

Vegan Spanien von Gonzalo Baró

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Vegan Spanien

Erschienen im NeunZehn Verlag

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.