SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Rote Bete Nudeln

mit Rote Bete, Mehl, Eier, Salbei

Diese Nudeln sind ein beeindruckendes Gericht, welches auffällt und dazu noch ganz einfach und schnell nachzukochen ist. Perfekt für ein „Mehr-Gänge-Menü“ oder um jemand ganz Speziellen besonders zu beeindrucken!

76
Vegetarisches Rezept: Rote Bete Nudeln
Vegetarisches Rezept: Rote Bete Nudeln
Vegetarisches Rezept: Rote Bete Nudeln

Vegetarisch

652 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

50 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

10 MinutenKoch-/Backzeit

10 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backpapier
  • beschichtete Pfanne
  • Frischhaltefolie
  • großer Topf
  • kleine beschichtete Pfanne
  • Kühlschrank
  • Nudelholz
  • Nudelmaschine
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Sieb

Nährwerte pro Portion


Allergene


Diese Nudeln sind ein beeindruckendes Gericht, welches auffällt und dazu noch ganz einfach und schnell nachzukochen ist. Perfekt für ein „Mehr-Gänge-Menü“ oder um jemand ganz Speziellen besonders zu beeindrucken!

Zubereitung

Ansicht

1
100gRote Bete

Die Rote Bete würfeln und mit einem Pürierstab fein pürieren.

Zubereitung: Die Rote Bete würfeln und mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren.
2
Salz1Eier220gMehl

Ei in eine größere Schüssel geben und mit etwas Salz verquirlen. Anschließend das Rote Bete-Püree in die Schale geben und mit den Eiern verrühren. Nach und nach das Mehl in die Mischung sieben und gut verrühren.

Zubereitung: Die Eier in eine größere Schüssel geben und mit etwas Salz verquirlen.
3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten. Solange kneten, bis ein glatter, fester Teig entsteht. Der Teig soll nicht zu feucht sein, in diesem Fall etwas mehr Mehl hinzugeben und weiterkneten.

Zubereitung: Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten.
Zubereitung: Solange kneten, bis ein glatter aber nicht zu fester Teig entsteht.
Zubereitung: Den Teig zu einer Kugel formen.
4

Den Teig anschließend in Folie einwickeln und im Kühlschrank ruhen lassen. Bei großen Mengen den Teig vorher in gleiche Teile aufteilen.

Zubereitung: Den Teig in eine Folie einwickeln und im Kühlschrank ruhen lassen.
5
30gWalnüsse1ELHonig

Währenddessen die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Öl goldbraun anrösten. Den Honig dazugeben und kurz karamellisieren lassen. Die Walnüsse aus der Pfanne auf ein Backpapier verteilen und dort abkühlen lassen.

Zubereitung: Honig dazugeben und kurz karamellisieren lassen.
Zubereitung: Die Walnüsse in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Öl goldbraun anrösten.
Zubereitung: Die Walnüsse aus der Pfanne auf ein Backpapier verteilen und dort abkühlen lassen.
6
0,5Zitrone5gSalbei

Die Zitrone gründlich waschen und ihre Schale abreiben. Den Salbei waschen, trocknen und die Blätter fein hacken.

7
0,5ELButter

In einer weiteren Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen und ca. 2–3 Min. etwas anbräunen. Die Zitronenschale und die gehackten Salbeiblätter in die Pfanne geben, kurz darin andünsten und beiseite stellen.

Zubereitung: In einer neuen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen und ca. 2–3 Min. etwas anbräunen.
Zubereitung: Die Zitronenschale und die gehackten Salbeiblätter in die Pfanne geben, kurz darin andünsten und beiseite stellen.
8

Einen großen Topf mit Wasser für die Nudeln aufsetzen.

9

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und (falls noch nicht geschehen) in Stücke teilen. Den Teig auf einer großzügig mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Den Teig mit einem scharfen Messer in lange, dünne Streifen (0,5–1 cm Breite) schneiden. Wer eine Nudelmaschine hat, kann mit dieser arbeiten.

Zubereitung: Den Teig auf einer großzügig mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
Zubereitung: Den Teig durch die Nudelmaschine geben.
Zubereitung: Den Teig mit der Nudelmaschine bearbeiten.
10

Die Nudeln gleich nach dem Schneiden sofort mit Mehl bestäuben und dann bis zum Kochen immer wieder wenden. Sonst kleben sie zusammen.

Zubereitung: Die Nudeln gleich nach dem Schneiden sofort mit Mehl bestäuben.
Zubereitung: Die Nudeln bis zum Kochen immer wieder wenden, sonst kleben sie zusammen.
11

Die Nudeln ins Wasser geben und ca. 2 Min. kochen. Darauf achten, dass die Nudeln nicht zu lange im Wasser sind, da sie sonst zu weich werden und ihre Farbe verlieren.

Zubereitung: Die Nudeln ins Wasser geben.
Zubereitung: Die Nudeln ca. 2 Min. kochen.
12
20gParmesan

Die Nudeln abgießen und sofort in der Salbei-Zitronen-Butter schwenken, mit den karamellisierten Nüssen bestreuen und mit fein geriebenem Parmesan servieren.

Tipp!

Um eine kräftig Färbung der Nudeln hinzubekommen, hilft es anfänglich, etwas weniger Mehl in den Teig zu geben. Wenn beim Kneten der Teig dann zu feucht ist, erst nach und nach mehr Mehl hinzuzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Der Teig sollte beim Kneten nicht mehr an Fingern oder Arbeitsfläche kleben bleiben).

Beim Kochen der Nudeln genau aufpassen und diese möglichst zeitnah aus dem Wasser holen, sonst verlieren sie schnell ihre Farbe.

Gut zu wissen

Du hast überhaupt keine Lust auf Rote-Bete-Flecken? Im Magazin findest du Tipps & Tricks, wie Finger und Schneidebrett wieder sauber werden!

Wissenshunger

Und weil in der Roten Bete wichtige Nährstoffe stecken, findest du im Magazin 5 kreative Kochideen mit Roter Bete!


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

10 MinutenKoch-/Backzeit

10 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backpapier
  • beschichtete Pfanne
  • Frischhaltefolie
  • großer Topf
  • kleine beschichtete Pfanne
  • Kühlschrank
  • Nudelholz
  • Nudelmaschine
  • Pürierstab
  • Raspel
  • Sieb

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.