SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Rotes Thai-Gemüse

    mit Cocobohnen, Zucchini, rote Peperoni (Paprika), Champignons

    8

    Vegan

    437 kcal

    Einfach

    Mittel

    Schwer

    55 Min.
    Teilen
    Drucken

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Zutaten für  Portionen

    * Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

    Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



    Zubereitungsdauer

    30 MinutenVorbereitungszeit

    25 MinutenKoch-/Backzeit


    Küchengeräte

    • Pfanne
    • Sieb
    • Topf

    Nährwerte pro Portion


    Allergene


    Zubereitung

    Ansicht

    1
    300gCocobohnen

    Die Bohnen waschen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 20 Minuten weich garen. Abschütten und sofort unter fließendem kaltem Wasser abschrecken.

    2
    200gZucchini200grote Peperoni (Paprika)300gChampignons

    Die Zucchini waschen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Peperoni waschen, entkernen und ebenfalls in 2 cm große Würfel schneiden. Die Pilze frisch anschneiden, putzen und von Erdresten befreien.

    3
    6ELErdnussöl

    Das Erdnussöl erhitzen, Peperoni, Pilze und Zucchini darin 3–4 Minuten andünsten. In einem Sieb abtropfen lassen.

    4
    400mlKokosmilch100mlGemüsebouillon80grote Currypaste

    Inzwischen die Kokosmilch mit Gemüsebouillon und Currypaste verrühren und aufkochen.

    5
    Meersalzschwarzer Pfeffer1BundThai-Basilikum

    Das vorgegarte Gemüse beigeben und 5 Minuten fertig garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Thai-Basilikum fein schneiden und darüberstreuen. Als Beilage Gewürz-Basmatireis servieren.

    Tipp!

    Wer mag, kann mit frisch geriebenem Ingwer abschmecken. Aufgepasst! Anders als in Deutschland nennt man die Paprika in der Schweiz Peperoni.


    Zubereitungsdauer

    30 MinutenVorbereitungszeit

    25 MinutenKoch-/Backzeit


    Küchengeräte

    • Pfanne
    • Sieb
    • Topf

    tibits at home von tibits & Hiltl

    Dieses Rezept stammt aus dem Buch

    tibits at home

    Erschienen im AT Verlag

    Du findest es auf Seite 32.

    Teile dieses Rezept:

    Gönn dir was

    ... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.