SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Pochiertes Ei mit Erbsenpüree und geröstetem Brot

mit Erbsen, Sahne, Zwiebel, Eier

Oft sind die einfachsten Gerichte, die leckersten. Man braucht nicht immer für alles exotische und ausgefallene Zutaten. Ich habe stattdessen auch einmal einen Blick auf regionale Produkte geworfen und daraus etwas leckeres für euch gezaubert!

102
Fertiges Rezept: Pochiertes Ei mit Erbsenpüree und geröstetem Brot_1

Vegetarisch

780 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

40 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

10 MinutenKoch-/Backzeit

10 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Standmixer
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Oft sind die einfachsten Gerichte, die leckersten. Man braucht nicht immer für alles exotische und ausgefallene Zutaten. Ich habe stattdessen auch einmal einen Blick auf regionale Produkte geworfen und daraus etwas leckeres für euch gezaubert!

Zubereitung

Ansicht

1
1BundRadieschen

Die Radieschen waschen, in feine Scheiben sowie Viertel schneiden und beiseite stellen.

2
1Zwiebel1ELSonnenblumenöl500gErbsen300mlSahne1Msp.Natron

Die Zwiebel fein würfeln und mit einem Drittel des Sonnenblumenöls in einem Topf bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Die Erbsen dazu geben und mit Sahne aufgießen, sodass die Erbsen gerade so bedeckt sind. Das Natron ebenfalls mitkochen – es sorgt dafür, dass die Erbsen strahlend grün bleiben. Bei niedriger Hitze einköcheln lassen, bis die Sahne fast vollständig verkocht ist und die Erbsen schön weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die komplette Erbsen-Sahne-Mischung in einem Standmixer oder mit dem Pürierstab zu einem Püree verarbeiten. Ggf. etwas Sahne nachgießen, falls es zu trocken wird. Das fertige Püree nochmals abschmecken und warm stellen.

3
2Fenchelknollen1TLZuckerMeersalz2ELSonnenblumenöl

Die Fenchelknollen in ca. 3mm dicke Scheiben schneiden. Das Fenchelgrün abschneiden und beiseite legen. Die Scheiben mit dem Zucker und etwas Salz marinieren und ca. 10 Minuten stehen lassen. Eine Grillpfanne mit Sonnenblumenöl einpinseln und die Fenchel-Scheiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten, bis sie weich aber noch bissfest sind.

4
8ScheibenCiabatta-Brot

Das Ciabatta-Brot in Scheiben schneiden und ebenfalls in der Grillpfanne goldbraun anrösten.

5
4EierMeersalz3ELWeißweinessig

Für 4 Eier einen Topf mit großem Durchmesser aufstellen und zu ca. 15 cm Höhe mit Wasser füllen. Das Wasser zum Sieden bringen und Salz sowie Weißweinessig dazu geben. Wenn die Eier ins Wasser kommen, soll das Wasser nur simmern, nicht sprudelnd kochen. Die Eier einzeln zuerst in eine kleine Schale oder Tasse schlagen und anschließend ins Wasser gleiten lassen. Mit zwei Esslöffeln das Eiweiß um das Eigelb schlagen und die Eier in eine runde Form bringen. Ca. 4 Minuten pochieren und mit einer Schaumkelle vorsichtig aus dem Wasser heben.

6
2ELfrisch geschnitteneKressefrisch gemahlenerPfefferMeersalz4ELOlivenöl

Die pochierten Eier auf dem Erbsenpüree mit dem gebratenen Fenchel und dem gerösteten Brot anrichten. Mit Radieschen, Fenchelgrün, Kresse, frischem Pfeffer, Meersalz und ein paar Spritzern Olivenöl garnieren.

Deftiges Frühstück

Das Gericht eignet sich nicht nur als Hauptspeise, auch als deftiges Frühstück oder für einen Brunch ist es ideal. Probiert es doch einfach einmal aus!

Das könnte dir auch gefallen!

Unser Shakshuka mit pochiertem Ei macht sich als deftiges Frühstück auch sehr gut! Mit Kichererbsen und einer würzigen Tomatensoße – unglaublich lecker...

Gut zu wissen

Pochieren ist die Königsdisziplin beim Eier zubereiten! Damit es das nächste Mal auf jeden Fall klappt, haben wir diesen Foodhack für dich! So gelingt jedes pochierte Ei.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit

10 MinutenKoch-/Backzeit

10 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Standmixer
  • Topf

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.