SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Grüne Spinatspätzle mit Frühlingsgemüse

    mit Blattspinat, Mineralwasser, Dinkelmehl 630, Eier

    Dieses Gericht glänzt nicht nur durch sein Farbenspiel, sondern auch geschmacklich. Die grünen Teigknöpfe, die gelben Karotten und die roten Tomaten ergeben eine tolle Farbkombination. Geschmacklich steckt der Frühling in diesem Gericht! Also nimm dir die Zeit und koch dir eine kunterbunte Schüssel voll Glück!

    139
    Vegetarisches Rezept: Grüne Spinat-Spätzle 1
    Vegetarisches Rezept: Grüne Spinat-Spätzle 2
    Vegetarisches Rezept: Grüne Spinat-Spätzle 3

    Vegetarisch

    599 kcal

    Einfach

    Mittel

    Schwer

    30 Min.
    Teilen
    Drucken

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Zutaten für  Portionen

    * Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

    Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



    Zubereitungsdauer

    25 MinutenVorbereitungszeit

    5 MinutenKoch-/Backzeit


    Küchengeräte

    • beschichtete Pfanne
    • Küchenmaschine
    • Pürierstab
    • Schaumkelle
    • Spätzlehobel
    • Topf

    Nährwerte pro Portion


    Allergene


    Dieses Gericht glänzt nicht nur durch sein Farbenspiel, sondern auch geschmacklich. Die grünen Teigknöpfe, die gelben Karotten und die roten Tomaten ergeben eine tolle Farbkombination. Geschmacklich steckt der Frühling in diesem Gericht! Also nimm dir die Zeit und koch dir eine kunterbunte Schüssel voll Glück!

    Zubereitung

    Ansicht

    1
    100gBlattspinat200mlMineralwasser400gDinkelmehl 6302Eier1TLSalz1Msp.Muskat

    Den Spinat waschen. Dann Wasser und Spinat pürieren. Mehl, Eier, Salz, Muskat und das Spinatwasser mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig rühren.

    Zubereitung: Mehl, Wasser, Spinat, Eier, Salz und Muskat zu einem Teig rühren
    2

    Einen Topf mit Wasser aufsetzen und Salz hinzufügen. Sobald das Wasser kocht, den Spätzlehobel auf den Topf setzen. Mit dem Spätzlehobel den Teig gleichmäßig in das siedende Salzwasser schaben.

    Zubereitung: Die Spätzle in den Topf hobeln
    3

    Die Spätzle sind fertig, sobald sie an der Oberfläche schwimmen. Die fertigen Spätzle mit einer Schaumkelle immer wieder abschöpfen.

    Zubereitung: Die Spätzle mit der Schaumkelle abschöpfen
    4
    360gCherrytomaten200gKarotten1ELPflanzenöl1PriseSalz1PrisePfeffer100ggehackteHaselnüsse

    Tomaten waschen und die Karotten schälen. Die Tomaten längs halbieren und die Karotten reiben. In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen. Zuerst die Karotten anbraten und sobald sie schön glasig sind Spätzle und Tomaten zugeben und 5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Haselnüssen bestreuen und servieren.

    Zubereitung: Die Karotten in der Pfanne anbraten
    Zubereitung: Die Tomaten zugeben, abschmecken
    Zubereitung: Die Haselnüsse in die Pfanne geben
    Tipp!

    Beim Spätzle kochen verwendest du am besten Wasser mit Kohlensäure. So werden die kleinen Teigknöpfe besonders fluffig.

    Mehr Ideen...

    ...und tolle Frühlingsgerichte findest du in unserer Rezeptsammlung!

    Wissenshunger

    Du möchtest vegane Spätzle zubereiten, weist aber nicht wie das geht? Im Magazin zeigen wir dir, wie du vegane Spätzle zubereitest und anschließend vegane Käsespätzle zauberst!


    Zubereitungsdauer

    25 MinutenVorbereitungszeit

    5 MinutenKoch-/Backzeit


    Küchengeräte

    • beschichtete Pfanne
    • Küchenmaschine
    • Pürierstab
    • Schaumkelle
    • Spätzlehobel
    • Topf

    Teile dieses Rezept:

    Gönn dir was

    ... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.