SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Gemüse-Biryani

mit Basmatireis, Safranfäden, Kartoffeln, Möhren

Ein Biryani ist ein festliches Essen, für das fein gewürzter Basmatireis und Gemüse oder Fleisch schichtweise in einen Bräter gefüllt und dann im Ofen gebacken werden.

17

Vegetarisch

614 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

2 Std.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

1,5 StundenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Ein Biryani ist ein festliches Essen, für das fein gewürzter Basmatireis und Gemüse oder Fleisch schichtweise in einen Bräter gefüllt und dann im Ofen gebacken werden.

Zubereitung

Ansicht

1
250gBasmatireis1DoseSafranfäden2festkochendeKartoffeln2Möhren400gBlumenkohl40ggehäuteteMandeln2Zwiebeln4Knoblauchzehen15gIngwer

Den Reis mit Wasser bedecken und 30 Min. quellen lassen. Den Safran mit 4 EL heißem Wasser verrühren und ziehen lassen. Die Kartoffeln und die Möhren schälen und ca. 1 cm groß würfeln. Den Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Die Mandeln fein mahlen. 2 Zwiebeln, den Knoblauch sowie den Ingwer schälen und sehr fein hacken.

2
2ELGhee4grüneKardamomkapseln1Zimtstange250gJoghurt150mlWasserSalz100gTK-Erbsen

In einem Topf 2 EL Ghee erhitzen. Die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. unter Rühren andünsten. Knoblauch und Ingwer kurz mitbraten. Kardamom sowie Zimt dazugeben und  alles 1–2 Min. weiterbraten. Mandeln, Joghurt und 150 ml Wasser hinzufügen. Aufkochen und mit Salz würzen. Kartoffeln, Möhren, Blumenkohl und gefrorene Erbsen unterrühren. Zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 8 Min. knapp bissfest garen.

3
Salz2ELRosinen1BundKoriandergrün

Inzwischen den Reis abtropfen lassen. Reichlich Wasser aufkochen, salzen und den Reis darin ca. 5 Min. garen. In ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen und mit Safranwasser sowie Rosinen mischen. Den Koriander waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Einige Blätter beiseitelegen, die übrigen fein hacken und unter das Gemüse mischen. Mit Salz abschmecken.

4

Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Hälfte des Gemüses in einen Bräter mit Deckel füllen. Die Hälfte des Reises daraufgeben und mit dem restlichen Gemüse bedecken. Restlichen Reis darauf verteilen. Den Bräter mit dem Deckel verschließen und das Biryani im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen.

5
1Zwiebeln1ELGhee2ELgehacktePistazien

Inzwischen die übrige Zwiebel schälen und in sehr feine Ringe schneiden. Das restliche Ghee in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin zunächst bei mittlerer Hitze weich dünsten, dann bei starker Hitze goldbraun braten und dann salzen. Biryani mit Zwiebelringen, Pistazien und Korianderblättern bestreuen.


Zubereitungsdauer

1,5 StundenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • Topf

Indisch kochen von Cornelia Schinharl

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Indisch kochen

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Teile dieses Rezept:

Hier findest du weitere Kartoffel RezepteBlumenkohl RezepteMandel Rezepte

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.