SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
Sitzecke in einem Biergarten

Biergarten-Rezepte: Praktische Brotzeit-Gerichte zum draußen Essen

Simon vom SevenCooks Team
25.05.2019
Gibt es was Schöneres, als an einem lauen Sommerabend draußen zu essen? Egal, ob es dich in den nächsten Biergarten zieht, an deinen Lieblingssee oder den Park um die Ecke: Wir haben die passenden Rezepte für deine Brotzeit unter freiem Himmel.

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Ich liebe den Sommer. Vor allem die verführerisch-lauen Abende, an denen man die Sonne bis zum letzten Strahl auskosten möchte. Dann treibt es mich nach der Arbeit nach draußen. In den Park gegenüber oder den nächsten Biergarten, der auch nur einen Steinwurf entfernt ist. Was Biergärten angeht, bin ich als (Neu-) Münchner ziemlich verwöhnt. Hier gibt es an jeder Ecke einen. Immerhin wurden sie in Bayern erfunden – soweit ich weiß.

Und manchmal lassen sich sogar zwei der schönsten Dinge miteinander verbinden: Das Leben unter freiem Himmel genießen – und essen. Denn wem würde es einfallen, sich zum Essen in die Wohnung zurückzuziehen und das herrliche Wetter auszusperren?

Deshalb versuche ich so oft wie möglich rauszugehen. Zugegeben: Manchmal nur auf den Balkon. Aber gerne auch ein paar Meter weiter. Nur, während ich auf dem Balkon die freie Menüauswahl habe – schließlich ist die Küche nur wenige Schritte entfernt – bin ich draußen etwas eingeschränkter.

Ich habe die Möglichkeit, entweder das gastronomische Angebot der Biergärten zu nutzen – und wer schon mal in München war, weiß, dass hier nicht nur die Brezen stark gesalzen sind, sondern auch die Preise – oder mein eigenes Essen mitzubringen.

Im Park geht das ohnehin, aber dank der bayerischen Biergartenverordnung eben auch in Biergärten. Diese Verordnung von 1812 besagt nämlich unter anderem, dass man in Biergärten sein eigenes Essen mitbringen darf. Und: Nein, ich habe dieses Dokument nicht erfunden, um Geld zu sparen.

In der Praxis sieht es wie immer ein bisschen anders aus: Ob man tatsächlich sein eigenes Essen mitbringen darf, hängt von der Bewirtung und nicht zuletzt dem Wirt ab. Viele richten sich nach der Faustregel: Besitzt ein Biergarten einen Selbstbedienungsbereich, dürfen dort mitgebrachte Speisen verzehrt werden. Auch wenn das in den meisten Biergärten noch so gehandhabt wird, hat am Ende der Wirt das Sagen.

Aber ich schweife ab … Zurück zum Essen. Wer im Biergarten sitzt, den überkommt fast automatisch die Lust auf klassisch-bayerische Brotzeit-Gerichte. Zumindest geht es mir so. Ein Glück, dass sich diese Schmankerl recht einfach zuhause vorbereiten und gut transportieren lassen. So steht einem deftigen Sommerdinner unter freiem Himmel nichts mehr im Weg.

Ich habe dir meine Lieblings-Biergarten-Rezepte zusammengesucht. Und falls du keinen Biergarten zur Hand hast: Die schmecken auch an deinem Lieblingssee, im nächsten Park oder auf der Terrasse.

Meine liebsten Biergarten-Rezepte

Obazda – der deftige bayerische Aufstrich-Klassiker

Beginnen wir mit dem Klassiker schlechthin, den jeder Oktoberfestbesucher kennt – und von dem keiner weiß, wie man ihn schreibt. Soweit ich weiß, ist die traditionelle Schreibweise, genau jene, welche die Foodblogger von Eat This in ihrem leckeren Rezept verwenden.

Rezept-Tipp: Obazda

Obazda-Brezel Unsere vegane Alternative: Obazda auf Kichererbsen-Basis. Foto: Maria Brinkop

Nicht nur auf einer frischen Brezel ein Genuss! Und den selbst zu machen lohnt sich. Denn – an dieser Stelle kann ich mir einen Seitenhieb an so manchen Biergartenwirt nicht verkneifen – was in einigen Münchner Biergärten für eine Portion Obazda aufgerufen wird, ist nicht von schlechten Eltern.

Also: Lieber selbermachen, dann weißt du auch, was drinsteckt.

Wurst für Veganer und Vegetarier

Ich wette, du findest keinen bewirteten (!) Biergarten, auf dessen Speisekarte dieses Gericht fehlt: Wurstsalat. Doch auch wer Tierprodukte ganz oder teilweise vom Speiseplan gestrichen hat, muss nicht darauf verzichten. (Und: Ja, es gibt viele Menschen, die die Konsistenz von Fleisch mögen, aber sich tierfrei ernähren möchten und das ist vollkommen in Ordnung, denn für eine vegetarische oder vegane Ernährung gibt es die unterschiedlichsten Gründe und die meisten davon sind komplexer und besser als: „Fleisch schmeckt mir nicht.“)

Rezept-Tipp: Allen Menschen mit einem ähnlichen Verlangen kann ich die Brotzeitwurst à la Lyoner empfehlen.

Lyoner Brotzeitwurst Unsere fleischlose Lyoner verspricht einen saftigen Genuss. Foto: Melanie Zanin

Die fleischlose Alternative zum Schnitzelsemmel

Liegt gut in der Hand: die belegte Semmel. Als Pendant zum Schnitzel bietet sich eine kräftig angebratene Scheibe Räuchertofu an. Die steht dem Tierprodukt in Sachen Protein in den meisten Fällen in nichts nach und hat auch sonst ihre Vorzüge. Zumindest wenn man beim Tofu-Kauf auf gute Qualität achtet (Bio!).

Rezept-Tipp: Bayrische Tofusemmel

Tofusemmel Als tierfreundliche Variante zur Schnitzelsemmel ist unsere bayrische Tofusemmel sehr zu empfehlen. Foto: Lang

Von wegen Resterampe: Bayerischer Knödelsalat

Knödel schmecken nicht nur mit kräfitger Soße, sondern machen sich auch wunderbar im Salat. Dieses schnelle Rezept ist die perfekte Resteverwertung für die Überbleibsel vom Vortag. Essiggurken, Radieschen und Schnittlauch verleihen ihnen eine leichte Frische. Genau das Richtige für wärmere Tage.

Rezept-Tipp: Bayerischer Knödelsalat

vegetarisches rezept bayrischer knoedelsalat 3-1032984-700-990-0 (1) Knödel übrig? Mach daraus Bayerischen Knödelsalat. Foto: SevenCooks

Veganer Fleischsalat - Der Streitbare

Darf ein Gericht das Wort "Fleisch" im Namen tragen, wenn es diese Zutat gar nicht enthält? Darüber lässt sich trefflich streiten. Warum auch nicht? Eine charmant-schroffe Diskussionskultur hat schließlich schon immer zur Biergartenphilosophie gehört. Ich sage: Erlaubt ist, was schmeckt! Überzeuge deinen Nebensitzer auf der Bierbank mit einer Kostprobe von deinem mitgebrachten Fleischsalat. Wie ihr das Gericht am Ende nennt, dürft ihr dann selber entscheiden.

Rezept-Tipp: veganer Fleischsalat

veganes rezept veganer fleischsalat 3-1030183-700-990-0 Klassiker ganz ohne Tier: Unser veganer Fleischsalat. Foto: SevenCooks

Brezensalat in hundert Variationen

Gibt es ein bayerischeres Gebäck als die Brezen? Ich bezweifle es. Das Schöne: Man bekommt sie zwar bei jedem Bäcker - aber nimmt ihr das ihre Besonderheit? Nein. Denn jeder hat sein eigenes Rezept. Und jeder Brezenliebhaber schwört auf die Rezeptur seiner Stammbäckerei. So gibt es auch für unseren Brezensalat hunderte Variationen, je nachdem, woher du deine Zutaten beziehst. Probiere dich durch!

Rezept-Tipp: Brezensalat

veganes rezept brezensalat mit suessem senf dressing 2-1030087-700-990-0 So einfach, so lecker: Brezensalat. Foto: SevenCooks

Radi at its best: Rettich-Karotten-Salat

Mmmmh! Würziger Käse trifft auf frisches Gemüse. Das urbayerischste Bodengewächs, der Rettich, auch liebevoll "Radi" genannt, verleiht dem Gericht eine wohlige Schärfe. Die Karotten sorgen ihrerseits für einen leicht süßlichen Twist. Ein perfekter Begleiter für allerlei deftige Leckerbissen, aber auch solo ein Genuss!

Rezept-Tipp: Rettich-Karotten-Salat mit Käse

vegetarisches rezept rettich karotten salat mit kaese und chili 1-1029469-700-990-0 Radi küsst Emmentaler: in unserem Rettich-Karotten-Salat mit Käse. Foto: SevenCooks

Eiersalat ohne Ei

Ja, auf den ersten Blick ist es eine echte Herausforderung, auf manche Tierprodukte zu verzichten: Zutaten wie Eier oder Sahne geben den Gerichten ihre typische Konsistenz. Diese nachzuahmen, fällt den meisten Einsteigern schwer. Dass Vegetarier und Veganer nur staubtrockene Gerichte essen können und auf cremige Speisen verzichten müssen, ist aber alles andere als wahr, wie dir die Artikel meiner Kolleginnen zeigen.

Lesetipps:

Auch der cremige (F)Eiersalat bleibt dir nicht verwehrt, wenn du dich pflanzlich ernährst. Zwar kein klassisches Biergartengericht, aber meiner Meinung nach ein richtiger Genuss im Freien!

Rezept-Tipp: Feiersalat

Feiersalat Dieser Feiersalat passt nicht nur im Biergarten, sondern auch beim Grillen. Foto: Melanie Zanin

Selber backen: Seelen, Brötchen und Baguette

Egal ob als Beilage zum Salat oder als „Unterlage“ für den Obazda: Brot und Brötchen gehören für mich zum Biergarten-Menü dazu. Selber backen ist zwar manchmal etwas aufwändiger, lohnt sich aber. Nicht nur dass man kaum an frischeres Gebäck kommt (und wem läuft bei duftenden, warmen Brötchen nicht das Wasser im Mund zusammen?), man weiß auch zu hundert Prozent, was drinsteckt.

Rezept-Tipps:

Cashew-Hafergriller mit Kichererbesen

Cashew-Hafergriller mit Kichererbsen Wie Käsegriller – nur in gesund – so überzeugen diese Cashew-Hafergriller. Foto: Melanie Zanin

Dinkelbrötchen

Dinkelbrötchen Selbstgebackene (Dinkel-) Brötchen sind doch einfach ein Traum. Foto: Jörg Rynio und Wolfgang Schardt

Seelen

Seelen Mit nur wenigen Zutaten lassen sich diese knusprig-leckeren Seelen zubereiten. Foto: SevenCooks

Noch mehr Rezeptideen für draußen

Diese und einige weitere Rezepte findest du auch auf einen Blick in der Rezeptsammlung – Für die Biergartensaison. Oder hast du jetzt vielleicht Appetit auf die süddeutsche Küche bekommen? Dann wirf unbedingt einen Blick in die Rezeptsammlung – Bayrische Schmankerl. Die sind zwar nicht alle zum Mitnehmen, aber sehr lecker!

Ich hoffe, du kannst meinen Lieblingsrezepten für den Biergarten etwas abgewinnen – auch wenn du sie an anderen Orten essen solltest. Ich bin jetzt erst mal draußen!

Lesetipps der Redaktion:

Titelbild: RitaE (Pixabay)

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!


Rezeptvorschläge zum Artikel

53

Obazda-Brezel

von Nadine Horn & Jörg Mayer

12,3 Std.

Vegan mit Bier, Cashewkerne, Hafersahne, Hefeflocken, Kichererbsen, Kümmel und 7 weiteren Zutaten

43

Bayrische Tofusemmel

von Martin Kintrup

15 Min.

Vegan mit Ahornsirup, Brötchen, Essig, Krautsalat, Kräutersalz, Pfeffer und 6 weiteren Zutaten

11

Brotzeitwurst à la Lyoner

von Hildegard Möller

1,1 Tage

Vegan mit Glutenpulver, Guarkernmehl, Hefeextrakt, Kardamom, Knoblauch und 11 weiteren Zutaten

36

Cashew-Hafer-Griller mit Kichererbsen

von Hildegard Möller

4,3 Std.

Vegan mit Cashewkerne, Gemüsebrühe, Haferflocken, Hefeflocken, Kichererbsen und 8 weiteren Zutaten

32

Dinkelbrötchen

von Sandra Strehle und 2 weiteren

2,2 Std.

Vegetarisch mit Brotgewürz, Dinkelkörner, Hefe, Honig, Kümmelsamen, Mehl, Milch, Salz

16

Feiersalat

von Hildegard Möller

40 Min.

Vegan mit Gewürzgurken, Gewürzgurkenflüssigkeit, Hartweizennudeln, Kala Namak und 7 weiteren Zutaten

Vegetarisches Rezept: Rettich-Karotten-Salat mit Käse und Chili_1
197

Rettich-Karotten-Salat mit Käse und Chili

von SevenCooks Lunchtime

20 Min.

Vegetarisch mit Agavendicksaft, Apfelessig, Chili, Emmentaler, Gouda, Karotten und 5 weiteren Zutaten

Veganes Rezept: Veganer Fleischsalat_1
101

Veganer Fleischsalat

von TobiasCooks

1 Std.

Vegan mit Dill, Essiggurken, Essiggurkenwasser, Gemüsebrühe, Paprikapulver und 7 weiteren Zutaten

Veganes Rezept: Brezensalat mit süßem Senf Dressing_1
116

Brezensalat mit süßem Senf Dressing

von TobiasCooks

30 Min.

Vegan mit Blattsalat, Brezen, Olivenöl, Pfeffer, Salz, Senf, Wasser

Veganes Rezept: Seelen_1
54

Seelen

von SevenCooks Bakery

1,9 Std.

Vegan mit Hefe, Kümmel, Meersalz, Olivenöl, Salz, Wasser, Weizenmehl

Vegetarisches Rezept: Bayrischer Knödelsalat 1
219

Bayerischer Knödelsalat

von TobiasCooks

15 Min.

Vegetarisch mit Apfelessig, Bergkäse, Essiggurken, Radieschen, Rohrohrzucker, Salz und 5 weiteren Zutaten


Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.