SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
In einem Apfel steckt mehr, als du auf den ersten Blick vermuten würdest.

5 gute Gründe, jeden Tag einen Apfel zu essen

FloCooks vom SevenCooks Team
03.10.2018
Du bleibst länger satt, baust schneller Muskeln auf und er hilft beim Abnehmen. Im Apfel steckt mehr, als du denkst. Ich habe dir 5 interessante Fakten rund um den Apfel gesammelt, die dich zum Staunen bringen.

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Klein, Rund und unscheinbar – so könnte die Beschreibung für einen Apfel lauten. Doch damit würde man dem Apfel Unrecht tun. Denn er ist ein regionales Superfood: Über 30 Vitamine und Spurenelemente, bis zu 180 Milligramm Kalium und viele andere wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium oder Eisen stecken in einem einzigen Apfel. Aber der Apfel kann noch mehr. Du fragst dich was? Ich sage es dir.

Apfel als natürliche Zahnbürste

Du bist unterwegs und hast keine Zahnbürste dabei? Dann greif doch stattdessen lieber zu einem Apfel. Durch seinen Mix an Fruchtsäuren und weiteren Stoffen hat er einen reinigen Effekt auf deine Zähne und kann so beim nächsten Outdoor-Urlaub auch mal die Zahnbürste ersetzen. Aber Achtung, ihr solltet die Zahnbürste natürlich nicht ganz verbannen, denn der Apfel eignet sich nicht als Dauerlösung, im Notfall ist er aber ideal. Nachdem du die natürliche Zahnbürste verwendet hast, solltest du den Mund kurz mit Wasser ausspülen. Denn sonst kann die Fruchtsäure deine Zähne, oder besser gesagt den Zahnschmelz, angreifen und diesen schädigen.

An apple a day keeps the doctor away

Auf die Goldwaage darf man diesen Spruch natürlich nicht legen, aber in allen volkstümlichen Weisheiten steckt ein Funke Wahrheit und die Erfahrung aus Generationen. Durch seine vielen Vitamine und Mineralstoffe ist der Apfel sehr gesund. Doch der Genuss von Äpfeln soll auch vor Krankheiten schützen. So schützen die Farb- und Gerbstoffe vor Herz- und Kreislauferkrankungen, der hohe Pektingehalt senkt den Cholesterinspiegel, er wirkt blutdrucksenkend und gerieben ist er ein Hausmittel gegen Magen-Darm-Beschwerden.

aepfel-4 Ein Apfel vor jeder Mahlzeit am Tag soll dir beim Abnehmen helfen. Foto: SevenCooks

Äpfel helfen bei der Diät

Es gibt kaum jemanden, der sich nicht schon einmal Gedanken über eine Diät gemacht hat. Doch die wenigsten dürften bei ihrer Diät an einen Apfel gedacht haben. Ein Fehler, denn der Ballaststoff Pektin quillt im Magen und Darm auf und du bleibst dadurch länger satt oder wirst, wenn du den Apfel vor der eigentlichen Mahlzeit isst, schneller satt. Eine Studie der Pennsylvania-Universität in den USA fand heraus, dass man durch einen Apfel vor der eigentlichen Mahlzeit rund 200 Kalorien einspart.

Lesetipp: Wie du durch einfache Ernährungstricks deinen Stoffwechsel ankurbeln kannst, zeigen wir in unserem Artikel: Stoffwechsel anregen: Was wirklich beim Abnehmen hilft

Äpfel lassen anderes Obst und Gemüse verfaulen

Obst und Gemüse reifen durch das Gas Ethylen, das sie selbst produzieren können. Ein Obst, dass besonders viel Ethylen produziert ist der Apfel. Damit beschleunigt er in hohem Maße bei umliegendem Obst und Gemüse den Reife- und später den Verfaulungsprozess. Drei Mal so schnell sollen dadurch die anderen Lebensmittel reifen. Um zu verhindern, dass zu viel Obst ungenießbar wird, einfach die Äpfel an einem anderen Ort lagern. Die Faustformel lautet, dass ein Abstand von 50 Zentimeter reicht, um den Effekt zu verhindern. Jedoch kannst du dir den Effekt auch zunutze machen, wenn du etwa Bananen oder Tomaten hast, die noch unreif sind und schneller reifen sollen.

Äpfel schützen vor Muskelabbau

Wenn du im Training bist und nicht möchtest, dass du schnell deine antrainierten Muskeln wieder abbaust, dann solltest du zu einem Apfel greifen. Die Ursolsäure, die in der Schale steckt, sorgt dafür, dass sich der Muskelabbau verringert, vor allem auch der altersbedingte Muskelabbau – zudem hilft es beim Aufbau der Muskelmasse. Das hat eine Studie an der University of Iowa ergeben.

3 Blätterteig apfel gebäck-8 Wie wäre einmal mit einem Apfel aus dem Backofen? Ich liebe ja den Durft von warmem Apfel. Daher kann ich dir dieses Rezept empfehlen: Blätterteig-Apfel-Gebäck. Foto: SevenCooks

Lust auf leckere Apfelrezepte?

Jetzt hast du ziemlich viel Neues über den so unscheinbaren Apfel gehört – und vielleicht hast du jetzt Lust auf ein Apfelrezept. Damit du nicht lange suchen musst, haben wir dir bereits eine Rezeptsammlung mit abwechslungsreichen Rezepten erstellt. Schau doch vorbei: Man muss ihn einfach lieben: den Apfel.

Lesetipps der Redaktion:

Titelbild: SevenCooks

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.