SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Wurzelgemüsesalat

mit Topinamburknollen, Mairüben, Möhren, Frühlingszwiebeln

Eines der am meisten gehörten Argumente von den Vertretern der Fleischfraktion ist, das mit dem Gemüse sei ja gut und schön, bloß werde man davon nicht satt. Mit diesem Salat hier haben Sie den besten Gegenbeweis: Er ist frisch, er ist gesund – und er gibt ordentlich Energie.

3

Vegan

198 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

40 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

40 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Schaumlöffel
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Eines der am meisten gehörten Argumente von den Vertretern der Fleischfraktion ist, das mit dem Gemüse sei ja gut und schön, bloß werde man davon nicht satt. Mit diesem Salat hier haben Sie den besten Gegenbeweis: Er ist frisch, er ist gesund – und er gibt ordentlich Energie.

Zubereitung

Ansicht

1
300gTopinamburknollen

Topinamburknollen schälen, waschen und in einem Topf mit Wasser bedeckt in 10 Min. bissfest garen. Abgießen und ausdampfen lassen, grob würfeln.

2
1BundMairüben300gjungeMöhren1BundFrühlingszwiebeln

Inzwischen die Rübchen schälen und in Schnitze schneiden. Möhren schälen und schräg in 3–4 cm lange Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und ebenfalls schräg in 3–4 cm lange Stücke schneiden. Rübchen und Möhren 2–3 Min. in sprudelnd kochendem Salzwasser garen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abschrecken, abtropfen lassen. Jetzt im Kochwasser die Frühlingszwiebeln 1 Min. kochen und dann ebenfalls abschrecken

3
1BundRadieschen100gFeldsalat2HandvolljungerBlattspinat1BundBasilikum2ELEstragonessig2ELRotweinessig2Knoblauchzehen6ELOlivenölPfeffer1PriseZucker

Radieschen waschen, putzen, in dünne Scheiben schneiden. Feldsalat und Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Die Basilikumblätter grob zerzupfen. Beide Essigsorten mischen, Knoblauch schälen und dazupressen. Olivenöl unter Rühren einlaufen lassen, Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben. Alles mit der Gabel verquirlen.

4

Vorbereitete Gemüse und Radieschen in eine Schüssel geben und mit dem Dressing vermischen. Feldsalat, Spinat und Basilikum auf Teller verteilen und darauf das Wurzelgemüse anrichten.


Zubereitungsdauer

40 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Schaumlöffel
  • Topf

Deutsche Küche neu entdeckt! von Matthias F. Mangold

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Deutsche Küche neu entdeckt!

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.