SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Sushi Burger

    mit Sushi-Reis, Wasser, Reisessig,

    Ich liebe Sushi – aber Sushi selber rollen ist ziemlich aufwändig. Abgesehen vom richtigen Equipment braucht man jede Menge Geduld. Deshalb habe ich eine schnellere Alternative zu den gerollten Leckereien ausprobiert: einen Sushi-Burger, mindestens genauso lecker!

    27
    Fertiges Rezept: Sushi Burger_1Fertiges Rezept: Sushi Burger_1
    Fertiges Rezept: Sushi Burger_2Fertiges Rezept: Sushi Burger_2
    Fertiges Rezept: Sushi Burger_3Fertiges Rezept: Sushi Burger_3

    Vegan

    254 kcal

    einfach

    mittel

    schwer

    1,1 Std.
    Teilen
    Drucken

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Zutaten für  Portion

    * Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

    Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



    Zubereitungsdauer

    10 MinutenVorbereitungszeit

    5 MinutenKoch-/Backzeit

    50 MinutenRuhezeit


    Benötigte Küchengeräte

    • Sieb
    • Sparschäler

    Nährwerte pro Portion

    Unsere Nährwertberechnung basiert auf dem Bundeslebensmittelschlüssel und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Zutaten mit * werden nicht berücksichtigt. Die Kreisdiagramme zeigen den Tagesbedarf einer Frau zwischen 25 und 51 Jahren mit überwiegend sitzender Tätigkeit.
    Energie
    Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.
    Eiweiß
    Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.
    Fett
    Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
    Kohlenhydrate
    Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.

    Allergene

    Hier findest du eine Liste der Allergene, die das Gericht enthält. Sie wird vom System automatisch anhand der Zutaten erstellt. Für die Vollständigkeit können wir nicht garantieren. Bitte sei besonders vorsichtig, wenn du an starken Allergien leidest.
    • Soja
      Betroffene reagieren mit unterschiedlichen Beschwerden auf Sojabohnen und ihre Folgeprodukte, wie Tofu, Drinks, Mehl oder Öl: Sie reichen von Magendarmbeschwerden bis zu Neurodermitis. Enthält ein Lebensmittel Sojaanteile steht das im Zutatenverzeichnis.

    Ich liebe Sushi – aber Sushi selber rollen ist ziemlich aufwändig. Abgesehen vom richtigen Equipment braucht man jede Menge Geduld. Deshalb habe ich eine schnellere Alternative zu den gerollten Leckereien ausprobiert: einen Sushi-Burger, mindestens genauso lecker!

    Zubereitung

    Mengenangaben im Text beziehen sich auf die originale Portionsanzahl im Rezept.

    Ansicht

    1
    50gSushi-Reis

    Als Erstes muss der Sushi-Reis gewaschen werden. Dazu den Reis so lange in einem Sieb mit Wasser auswaschen, bis nur noch klares Wasser aus dem Sushi-Reis fließt. Anschließend den Reis für 20 Minuten abtropfen lassen.

    Zubereitung: Sushi-Reis in einem Sieb mit Wasser auswaschen, bis nur noch klares Wasser aus dem Sushi-Reis fließtZubereitung: Sushi-Reis in einem Sieb mit Wasser auswaschen, bis nur noch klares Wasser aus dem Sushi-Reis fließt
    Zubereitung: Sushi-Reis für 20 Minuten abtropfen lassenZubereitung: Sushi-Reis für 20 Minuten abtropfen lassen
    2
    100mlWasser

    Danach kann der Reis gekocht werden. Dazu den abgetropften Reis zusammen mit dem Wasser in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen. Sobald der Reis kocht 2 Minuten bei offenem Deckel kochen lassen. Anschließend den Herd ausschalten und den Reis für 20 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte quellen lassen, der Topfdeckel muss dafür geschlossen werden. Ab und zu umrühren.

    Zubereitung: Sushi-Reis zusammen mit Wasser in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringenZubereitung: Sushi-Reis zusammen mit Wasser in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen
    3

    Nachdem die 20 Minuten Quellzeit mit geschlossenem Deckel vorbei sind, wird der Deckel gegen ein Geschirrtuch getauscht und der Reis so abgedeckt erneut für 10 Minuten stehen gelassen.

    Zubereitung: Sushi-Reis mit Geschirrtuch abdecken und erneut für 10 Minuten stehen gelassenZubereitung: Sushi-Reis mit Geschirrtuch abdecken und erneut für 10 Minuten stehen gelassen
    4
    9gReisessig

    Zum Würzen den Reisessig untermischen und alles gut verrühren. Aus dem gewürzten Reis anschließend zwei gleich große Fladen formen.

    Zubereitung: Sushi-Reis würzen, hierzu Reisessig untermischen und alles gut verrührenZubereitung: Sushi-Reis würzen, hierzu Reisessig untermischen und alles gut verrühren
    Zubereitung: Die Burger-Brötchen aus zwei gleich großen Fladen aus dem gewürzten Reis formenZubereitung: Die Burger-Brötchen aus zwei gleich großen Fladen aus dem gewürzten Reis formen
    5
    2ScheibenGurken mit Schale2ScheibenKarotte3ScheibenRadieschen1BlattRadicchio

    Für den Belag des Sushi-Burgers zuerst die Gurke, Karotte und ein Radieschen waschen und schälen, dann jeweils zwei Scheiben vom Gemüse mit Hilfe eines Sparschälers schneiden. Vom Radicchio ein Blatt ablösen, waschen und klein schneiden.

    Zubereitung: Gurke waschen und jeweils zwei Scheiben mit Hilfe eines Sparschälers schneiden 
Für den Belag des Sushi-Burgers zuerst die Gurke, Karotte und ein Radieschen waschen und schälen, dann jeweils zwei Scheiben vom Gemüse mit Hilfe eines SparschäleZubereitung: Gurke waschen und jeweils zwei Scheiben mit Hilfe eines Sparschälers schneiden 
Für den Belag des Sushi-Burgers zuerst die Gurke, Karotte und ein Radieschen waschen und schälen, dann jeweils zwei Scheiben vom Gemüse mit Hilfe eines Sparschäle
    Zubereitung: Karotten waschen und jeweils zwei Scheiben mit Hilfe eines Sparschälers schneidenZubereitung: Karotten waschen und jeweils zwei Scheiben mit Hilfe eines Sparschälers schneiden
    Zubereitung: Vom Radicchio ein Blatt ablösen, waschen und klein schneidenZubereitung: Vom Radicchio ein Blatt ablösen, waschen und klein schneiden
    6
    2ScheibenAvocado

    Die Avocado halbieren, aus der Schale lösen, den Kern entfernen und zwei Scheiben des Fruchtfleischs abschneiden.

    Zubereitung: Die Avocado halbieren, aus der Schale lösen, den Kern entfernen und zwei Scheiben des Fruchtfleischs abschneidenZubereitung: Die Avocado halbieren, aus der Schale lösen, den Kern entfernen und zwei Scheiben des Fruchtfleischs abschneiden
    7
    1Msp.WasabiSesam

    Auf einem Reisfladen das Wasabi verstreichen und anschließend das geschnittene Gemüse darauf stapeln. Zum Schluss noch den zweiten Reisfladen oben als Deckel aufsetzen und und mit Sesam bestreuen.

    Zubereitung: Auf dem Reisfladen das Wasabi verstreichen und das geschnittene Gemüse stapeln. Zum Schluss noch den zweiten Reisfladen oben als Deckel aufsetzenZubereitung: Auf dem Reisfladen das Wasabi verstreichen und das geschnittene Gemüse stapeln. Zum Schluss noch den zweiten Reisfladen oben als Deckel aufsetzen
    8
    Sojasauce

    Den Burger mit Sojasauce servieren.

    Tipp!

    Sushi-Reis muss kleben...das stimmt zwar, doch leider klebt er meistens nicht nur zusammen, sondern auch an den Händen fest. Damit das vermieden werden kann, die Hände einfach leicht anfeuchten.

    Das könnte dir auch gefallen!

    Der Sushi-Burger ist dir noch nicht ausgefallen genug? Dann probier doch mal unseren Sushi Donut!


    Zubereitungsdauer

    10 MinutenVorbereitungszeit

    5 MinutenKoch-/Backzeit

    50 MinutenRuhezeit


    Benötigte Küchengeräte

    • Sieb
    • Sparschäler

    Teile dieses Rezept:

    Gönn dir was

    ... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.