SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Pikanter Paprika-Cashew-Aufstrich

mit Cashew-Kerne, Tropicai Kokosöl, Tomatenmark, Chilischote

Dieser raffinierte Aufstrich glänzt auf jeder Frühstückstafel und begeistert bei tollen Buffets. Die Chilischote bringt hier die gewünschte feurige Note!

76

Vegan

198 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

25 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

10 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pfanne
  • Pürierstab
  • Schraubglas

Nährwerte pro Portion


Allergene


Dieser raffinierte Aufstrich glänzt auf jeder Frühstückstafel und begeistert bei tollen Buffets. Die Chilischote bringt hier die gewünschte feurige Note!

Zubereitung

Ansicht

1
100gCashew-Kerne

Die Cashew-Kerne trocken in einer Pfanne rösten, dann herausnehmen und beiseite stellen.

2
1ELTropicai Kokosöl1ELTomatenmark0,5Chilischote0,5TLCurry

Das Kokosöl mit dem Tomatenmark in der Pfanne erhitzen. Die Chilischote der Länge nach halbieren, von den Samen und den weißen Trennhäuten befreien und in feine Streifen schneiden. Zusammen mit dem Currypulver in die Pfanne geben und anrösten.

3
1rote Paprika

Die Paprika von den Samen und den weißen Häutchen befreien, in schmale Streifen schneiden und ebenfalls in der Pfanne erhitzen.

4
1ELTropicai Kokosmehl

Die Cashew-Kerne und das Kokosmehl unterheben und das Ganze in einem hohen Rührbecher pürieren.

5
Meersalz

Den Aufstrich nach Belieben mit dem Meersalz abschmecken, in ein Glas mit Schraubverschluss abfüllen und auskühlen lassen.

Tipp!

Das Tropicai Bio-Kokosmehl hat mit seinem fein-kokosnussigen Aroma einen außerordentlich hohen Ballaststoffgehalt, enthält viele Mineralstoffe und ist eine tolle pflanzliche Proteinquelle.

Das könnte dir auch gefallen!

Und zur Abwechslung mal die Thai-Curry-Möhrencreme?


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

10 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Pfanne
  • Pürierstab
  • Schraubglas

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Kokos – Natürlich kochen und genießen

Erschienen im HEEL Verlag

Du findest es auf Seite 22.

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.