SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Nudeln mit Tofu und Pak Choi

mit Tofu, Sojasauce, grüne Thai-Currypaste, Knoblauchzehen

Wer noch einmal sagt, dass Vegetarisches langweilig schmeckt, den werde ich mit diesem Gericht vom Gegenteil überzeugen. Erfolg garantiert!

16

Vegan

430 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

45 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Topf
  • Wok

Nährwerte pro Portion


Allergene


Wer noch einmal sagt, dass Vegetarisches langweilig schmeckt, den werde ich mit diesem Gericht vom Gegenteil überzeugen. Erfolg garantiert!

Zubereitung

Ansicht

1
500gTofu3ELhelleSojasauce1ELgrüne Thai-Currypaste4Knoblauchzehen50gIngwer600gBaby-Pak-Choi

Den Tofu quer halbieren, die Hälften zwischen Küchenpapier fest ausdrücken und in Würfel schneiden. Helle Sojasauce gründlich mit der Currypaste verrühren und mit den Tofuwürfeln mischen. Diese bis zur Verwendung im Kühlschrank marinieren. Inzwischen Knoblauch und Ingwer schälen, Knoblauch grob hacken, Ingwer erst in dünne Scheiben und dann in Stifte schneiden. Vom Pak Choi die unteren Enden wegschneiden. Die Blätter gründlich waschen und trocken tupfen, das Weiße und das Grüne getrennt quer in ca. 2 cm breite Streifen schneiden.

2
200gbreiteReisnudeln1,5ELsüßeSojasauce

Inzwischen die Nudeln nach Packungsanweisung garen, abgießen und gründlich abtropfen lassen. Dann die Nudeln mit der süßen Sojasauce mischen und beiseitestellen.

3
2ELÖl1ELhelleSojasauce1TLgeröstetesSesamöl2ELgeröstete, gesalzeneErdnusskerne1ELfrittierteThai-Schalotten

Den Knoblauch im Öl ca. 1 Min. rührbraten. Ingwer dazugeben und noch ca. 1 Min. rührbraten, dann die weißen Pak-Choi-Streifen ca. 2 Min. mit rührbraten. Gemüse an den Rand schieben und den Tofu im Wok unter Rühren ca. 1 Min. scharf anbraten. Dann das Grüne vom Pak Choi dazugeben und 1–2 Min. rührbraten, bis es weich wird. Zuletzt die Nudeln unterheben und erwärmen. Zum Servieren alles mit übriger heller Sojasauce abschmecken und das Sesamöl darüberträufeln. Die Erdnüsse grob hacken und mit den frittierten Thai-Schalotten darüberstreuen.

Frittierte Thai-Schalotten selber machen:

Frittierte Thai-Schalotten können Sie einfach selber machen: Einfach 200 g Thai-Schalotten schälen, in feine Streifen oder Ringe schneiden und in 250 ml Öl frittieren (das Öl lässt sich gut wiederverwenden). Die frittierten Thai-Schalotten sind ca. 14 Tage haltbar. Sie können ersatzweise auch Röstzwiebeln darüberstreuen.


Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • Topf
  • Wok

Thailand von Bettina Matthaei

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

Thailand

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Teile dieses Rezept:

Hier findest du weitere Tofu RezepteIngwer Rezepte

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.