SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen

    Kürbis-Risotto mit Balsamico und Kürbiskernen

    mit Hokaidokürbis, Arborio Risotto Reis, Gemüsebrühe, Balsamico-Essig

    (vegan, glutenfrei, sojafrei und ggf. laktosefrei)

    119

    Vegan

    266 kcal

    Einfach

    Mittel

    Schwer

    35 Min.
    Teilen
    Drucken

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Zutaten für  Portionen

    * Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

    Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

    Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



    Zubereitungsdauer

    10 MinutenVorbereitungszeit

    25 MinutenKoch-/Backzeit


    Küchengeräte


    Nährwerte pro Portion


    Allergene


    (vegan, glutenfrei, sojafrei und ggf. laktosefrei)

    Zubereitung

    Ansicht

    1
    400gHokaidokürbis

    Für die Zubereitung den Kürbis außen gut waschen, denn die Schale darf beim Hokkaidokürbis ja dranbleiben.

    2

    Dann die Kürbiskerne innen entfernen und den Kürbis fein würfeln, je feiner umso besser und schöner – ja, das Auge isst ja auch mit!

    3
    1ELOlivenöl200gArborio Risotto Reis800mlGemüsebrühe

    Ist das geschafft, geht alles weitere fast von ganz alleine: In einem Topf das Olivenöl kurz erhitzen, den Risottoreis darin 1-2 Minuten schwenken, dann mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Unter fleißigem Rühren und unter leichtem köcheln den Reis garen lassen. Dabei immer wieder von der Gemüsebrühe hinzugeben.

    4

    Nach etwa 10 Minuten die Hokkaidowürfel hinzugeben und weitere mindestens 10-15 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Die Zeitdauer nun ist davon abhängig wie groß die Hokaidowürfel sind, einfach probieren bis Reis und Kürbis “al dente” ist.

    5
    2ELweißenBalsamico-Essig

    Zum Schluß noch für eine schöne Säure-Note den weißen Balsamicoessig unterrühren. Ob das Gericht noch Salz und Pfeffer benötigt, hängt von der Stärke jeweiligen Gemüsebrühe ab, also ausprobieren. Bei mir ist ein Nachwürzen nicht erforderlich.

    6
    Créma di BaslamicoKürbiskerne

    Nun darf angerichtet werden! Dabei nicht zu sparsam mit der Créma di Balsamico sein, denn diese gibt dem Gericht in Kombination die besondere Note! Mit Kürbiskernen oder anderen Nüssen/Kernen dekorieren.

    Tipp!

    Natürlich macht sich besonders gut auch etwas fein geriebener Parmesan zum Schluß für die vegetarische Variante!


    Zubereitungsdauer

    10 MinutenVorbereitungszeit

    25 MinutenKoch-/Backzeit


    Küchengeräte


    Teile dieses Rezept:

    Gönn dir was

    ... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.