SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Kürbis-Gnocchi in Salbei-Butter

mit Hokkaido-Kürbis, Kartoffeln, Eigelb, Mehl

Die Kürbis-Gnocchi schlugen sich in ihrer Rolle als Hauptdarsteller an unserem Teamabend überragend! Sie sorgten beim Zubereiten für einen riesen Spassfaktor und beim Essen für unglaublichen Genuss. Für gesellige Kochabende oder das nächste Candle-Light-Dinner definitiv empfehlenswert!

306
Vegetarisches Rezept: Kürbis-Gnocchi in Salbei-Butter
Vegetarisches Rezept: Kürbis-Gnocchi in Salbei-Butter

Vegetarisch

561 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

2,3 Std.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

1,8 StundenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • beschichtete Pfanne
  • Kartoffelpresse
  • Pürierstab
  • Schaumkelle
  • Topf

Nährwerte pro Portion


Allergene


Die Kürbis-Gnocchi schlugen sich in ihrer Rolle als Hauptdarsteller an unserem Teamabend überragend! Sie sorgten beim Zubereiten für einen riesen Spassfaktor und beim Essen für unglaublichen Genuss. Für gesellige Kochabende oder das nächste Candle-Light-Dinner definitiv empfehlenswert!

Zubereitung

Ansicht

1
500gHokkaido-Kürbis

Den Ofen zunächst auf 190 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und die Kürbishälften mit den Schnittflächen darauf legen. Für ca. 30 Minuten im Ofen backen. Dann aus dem Ofen nehmen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch von der Schale lösen, in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab leicht pürieren.

2
300gKartoffeln

Währenddessen die Kartoffeln schälen, vierteln und im Salzwasser kochen. Sobald sie gar sind (nach ca. 40 Minuten), abgießen.

3
300gMehl1Eigelbetwas geriebeneMuskatnussSalzPfeffer

Als nächstes die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse pressen und zusammen mit dem Kürbis und dem Mehl auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Eine Mulde in die Mitte drücken und das Eigelb, Muskatnuss, Salz und Pfeffer dazugeben. Alles vorsichtig vermischen und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

4

Den Teig nun 30 Minuten lang ruhen lassen. Danach auf eine bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Rollen formen und mit dem Messer Stücke von ca 3 cm Länge abschneiden. Mit einer Gabel eindrücken.

5

Salzwasser zum Kochen bringen und die Kürbis-Gnocchi darin gar ziehen lassen. Dabei die Hitze reduzieren, denn das Wasser sollte nicht mehr kochen, da die Gnocchi sonst zerkochen. Sobald die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar und können mit einem Schaumlöffel abgenommen werden.

6
4ELButter1BundSalbei50gParmesan

Währenddessen in einer Pfanne die Butter zergehen lassen und die Salbeiblätter hineinlegen. Die fertigen Gnocchi in die Butter geben und darin schwenken. So lange leicht braten lassen, bis sie etwas Farbe bekommen haben.

7

Dann die Gnocchi auf Tellern anrichten, Salbeiblätter dazugeben und mit Parmesan garnieren.

Am Vortag vorbereiten

Sowohl Kürbis als auch Kartoffeln am besten schon am Vortag zubereiten. Wenn beides über Nacht im Kühlschrank stehen gelassen wird, entzieht das Feuchtigkeit – so halten die Gnocchi am nächsten Tag besser zusammen!

Das könnte dir auch gefallen!

Eine tolle Idee für eine etwas anderes Gnocchi-Rezept hat Fräulein Edith. Probier' doch auch mal ihre Toastbrot-Gnocchi!

Mehr davon!

Viele weitere leckere Rezeptideen rund um den Kürbis findest du in der Rezeptsammlung Kürbisrezepte – alles ist orange!


Zubereitungsdauer

1,8 StundenVorbereitungszeit

30 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Backblech
  • Backofen
  • Backpapier
  • beschichtete Pfanne
  • Kartoffelpresse
  • Pürierstab
  • Schaumkelle
  • Topf

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.