SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Fünfkornflockenbrot

mit Malzbier, Fünfkornflockenmischung, Hefe, Wasser

Oh ja, Brot backen zu können wie der Bäcker, das war für mich schon immer eine kleine Herausforderung. Habe den Brotbackautomaten genauso wie den Ofen benutzt, sogar auf dem Gasgrill habe ich Brot gebacken und nun ist noch eine neue Variante dazu gekommen: Nämlich im Dampfgarer.

15

Vegan

261 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

4,4 Std.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Laibe
Ein Laib entspricht 10 Scheiben

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

40 MinutenKoch-/Backzeit

3 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • feuerfester Topf
  • Kastenform

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 2 Scheiben

Allergene


Oh ja, Brot backen zu können wie der Bäcker, das war für mich schon immer eine kleine Herausforderung. Habe den Brotbackautomaten genauso wie den Ofen benutzt, sogar auf dem Gasgrill habe ich Brot gebacken und nun ist noch eine neue Variante dazu gekommen: Nämlich im Dampfgarer.

Zubereitung

Ansicht

1
330mlMalzbier200gFünfkornflockenmischung

Für die Einlage das Malzbier in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Die Flockenmischung damit übergießen und abgedeckt 2 Stunden quellen lassen, bis die Flocken das Malzbier vollständig aufgenommen haben.

2
20gHefe300mlWasser75gflüssiger Natursauerteig250gWeizenmehl250gRoggenmehl15gSalz

Für den Teig die Hefe in einer Schüssel in dem lauwarmem Wasser auflösen und mit dem Sauerteig mischen. Die Mehlsorten und zum Schluss das Salz hinzufügen und alles gut unter arbeiten. Die gequollenen Flocken zugeben.

3

Den Teig circa 7-10 Minuten in der Küchenmaschine oder von Hand durchkneten.

4

Den Teig danach auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Zwischendurch ca. zwei bis dreimal rund wirken, damit er eine wollige Struktur bekommt. (Rundwirken: Den Teig etwas flach drücken und vom Rand zur Mitte falten, etwas drehen und wieder vom Rand zu Mitte falten. Dieses einige Male wiederholen)

5

Die Backformen fetten, oder mit Papier auslegen. Den gegangenen Teig halbieren und die Teigstücke länglich formen. Mithilfe eines Backpinsels die Teiglinge mit etwas Wasser bestreichen und die Flocken darüber streuen. Den Teig in die Backform geben und erneut abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

6

Inzwischen den Backofen auf 220° vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert), dabei ein mit Wasser benetztes Blech mit erhitzen. Sobald die Temperatur erreicht ist, das Blech herausnehmen, die Brote in den heißen Ofen (Mitte) schieben und für ca. 40 Minuten backen.

Sauerteigansatz selber machen

Grundrezept: Sauerteigansatz

400 g Roggenmehl (Typ 1150)
400 ml Wasser

Für 800 g Sauerteigansatz 10 Minuten Zubereitung, 3-5 Tage ruhen

Am ersten Tag 100 g Mehl mit 100 ml lauwarmen Wasser (circa 40°) gut verrühren mit einem Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur 24 Stunden stehen lassen.
Am zweiten Tag erneut 100 g Mehl mit 100 g lauwarmen Wasser verrühren und zum Ansatz geben. Wieder abdecken und 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.
Am dritten Tag restliches Mehl und restliches lauwarmes Wasser mit dem Ansatz verrühren abgedeckt und 24 Stunden erneut bei Zimmertemperatur stehen lassen. Nun sollte der Teig säuerlich riechen und von Bläschen durchsetzt sein. Er kann jetzt verwendet werden. Entnimmt man größere Mengen, kann der Sauerteigansatz jederzeit wieder durch ein Verhältnis 1:1 (z.B. 100g Mehl und 100 ml Wasser) verlängert werden.


Zubereitungsdauer

45 MinutenVorbereitungszeit

40 MinutenKoch-/Backzeit

3 StundenRuhezeit


Küchengeräte

  • Backofen
  • feuerfester Topf
  • Kastenform

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.