SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Shiitake-Pilze mit aromatischen Reiskugeln

mit Basmatireis, Wasser,

Ein asiatisch anmutendes Gericht mit süß-säuerlichem Geschmack und mäßig wärmender Thermik.

13

Vegan

315 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

30 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Topf
  • Wok

Nährwerte pro Portion


Allergene


Ein asiatisch anmutendes Gericht mit süß-säuerlichem Geschmack und mäßig wärmender Thermik.

Zubereitung

Ansicht

1
200gBasmatireis800mlWasser1TLZucker2ELtrockener Sherryfrisch geriebeneIngwerwurzel1TLSalz2ELWeißweinessig1PriseKurkuma

Den Reis in Wasser 12-15 Minuten kochen, dann vom Herd nehmen. Die Saucenzutaten, den Elementen folgend, mischen, über den warmen Reis geben und warm halten.

2
2ELSesamsamen1ELErdnuss- oder Sojaöl2,5Karotten2,5Zucchini150gfrischeShiitakepilzeChilipulver3ELSojasauce

lm Wok oder in einer Bratpfanne die Sesamsamen ohne Fett anrösten, beiseite stellen. Das Öl erhitzen, das Gemüse und die Pilze darin kurz unter schnellem Wenden anbraten, mit Chilipulver und Sojasauce abschmecken.

3

Das Gemüse auf Teller verteilen und mit den Sesamsamen bestreuen. Aus dem Reis mit dem Eisportionierer Kugeln formen und darauf setzen.

Wirkung des Gerichts:

Der asiatische Shiitake-Pilz hat nicht nur in Japan und China einen hohen Stellenwert auf dem Speisezettel - inzwischen wurde von der westlichen Wissenschaft entdeckt, dass seine lnhaltsstoffe immunsystemstimulierend und sogar tumorzerstörend wirken sollen. Die Pilze, früher nur den Kaisern vorbehalten, heute bei uns selbst im Supermarkt erhältlich, gedeihen in feucht-warmem Klima auf Pasaniahölzern (japanisch shii). Es lassen sich daraus wahrhaft «kaiserliche» Gerichte zubereiten, da der Pilz hervorragend schmeckt. Pilze kann man aufgrund ihres Eiweißgehalts auch als das «Fleisch des Waldes» bezeichnen.


Zubereitungsdauer

15 MinutenVorbereitungszeit

15 MinutenKoch-/Backzeit


Küchengeräte

  • Topf
  • Wok

5-Elemente-Küche von Ursula Wetter

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

5-Elemente Küche

Erschienen im AT Verlag

Du findest es auf Seite 98.

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.