SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Roggen-Bier-Knäckebrot

mit Salz, dunkles Roggenmehl, weizenfreies Bier,

Zu diesem Rezept haben mich die wunderbaren papierdünnen Brote inspiriert, die ich mit René Redzepi im Noma in Kopenhagen gebacken habe. In einer trockenen, heißen Pfanne ist das deutlich einfacher. Die rauchigen, dunklen Scheiben sind eine wunderbare Knabberei.

19

Vegan

222 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

45 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Stücke

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

5 MinutenKoch-/Backzeit

10 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Nudelholz
  • Pfanne

Nährwerte pro Portion

Eine Portion entspricht 2 Stücke

Allergene


Tags

Zu diesem Rezept haben mich die wunderbaren papierdünnen Brote inspiriert, die ich mit René Redzepi im Noma in Kopenhagen gebacken habe. In einer trockenen, heißen Pfanne ist das deutlich einfacher. Die rauchigen, dunklen Scheiben sind eine wunderbare Knabberei.

Zubereitung

Ansicht

1
250gdunkles Roggenmehl0,5TLSalz190mlweizenfreies Bier

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. So viel Bier einrühren, dass ein fester, geschmeidiger Teig entsteht. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und einige Minuten leicht kneten. 10 Minuten ruhen lassen.

2

Den Teig halbieren, dann in 4, 8 und schließlich 16 Stücke teilen. Die Stücke jeweils zu einer dicken Wurst rollen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich zu einer langen ovalen Form ausrollen. Mit reichlich Mehl bestäuben und weiter ausrollen, bis der Teig höchstens 1 mm dick ist. Es macht nichts, wenn er reißt; der Teig muss wirklich sehr dünn sein.

3

Bei starker Hitze eine große Pfanne mit schwerem Boden erhitzen. Die ausgerollten Teigstücke in die heiße Pfanne legen (eventuell zwei nebeneinander) und 2-3 Minuten backen, bis die Unterseite trocken ist und braune Flecken aufweist. Dann wenden und weitere 2 Minuten backen, bis auch die zweite Seite gebräunt ist. Damit das Brot knackig wird, muss es gut durchgebacken sein. Wenn sich die Scheiben nach oben biegen, mit einem Spatel flach drücken, damit der Teig möglichst vollständig mit dem heißen Pfannenboden in Berührung kommt. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

4

Abgekühlt und knusprig servieren (falls sie nicht gleich zersplittern, noch einige Minuten im Backofen bei 200 Grad erhitzen).

Tipp!

Dazu servieren Sie...
- Minze-Bahnen-Dip: 400 g Cannellini- oder andere Bohnen aus der Dose, abgetropft und abgespült, mit ½ gepressten Knoblauchzehe, 2 EL gehackter Minze, 3 EL Rapsöl, 1 kräftigen Schuss Zitronensaft und etwas Salz und Pfeffer im Blitzhacker pürieren, dabei so viel Wasser hinzufügen, dass ein lockeres Püree entsteht (ca. 3 EL).
Mit Zitronensaft, Salz und/oder Pfeffer abschmecken.
- Einfache Guacamole

Variation: Würziges Knäckebrot
Wenn Sie es etwas würziger mögen, 1 TL Kümmel in den Teig geben, dann schmeckt es richtig skandinavisch, oder 1 TL Kreuzkümmel für ein eher asiatisches Aroma.


Zubereitungsdauer

30 MinutenVorbereitungszeit

5 MinutenKoch-/Backzeit

10 MinutenRuhezeit


Küchengeräte

  • Nudelholz
  • Pfanne

light & easy von Hugh Fearnley-Whittingstall

Dieses Rezept stammt aus dem Buch

light & easy

Erschienen im AT Verlag

Du findest es auf Seite 80.

Tags


Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.