SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen

Pasta mit Rote-Bete-Pesto und Salat vom Babyblattspinat

mit Rote Bete, Pistazien, Balsamicoessig, Olivenöl

Rote Bete ist ein richtiges Superfood! Sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, zudem verleiht sie Gerichten eine wunderschöne rote Farbe und ihr Geschmack ist so herrlich süß und erdig. Probiere doch gleich mal dieses leckere Pesto aus Roter Bete!

139
Veganes Rezept: Pasta mit Rote-Bete-Pesto und Salat vom Babyblattspinat 1
Veganes Rezept: Pasta mit Rote-Bete-Pesto und Salat vom Babyblattspinat 2
Veganes Rezept: Pasta mit Rote-Bete-Pesto und Salat vom Babyblattspinat 3

Vegan

686 kcal

Einfach

Mittel

Schwer

20 Min.
Teilen
Drucken

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Zutaten für  Portionen

* Diese Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

Speichere deine Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Kaufe diese Zutaten direkt online bei AmazonFresh oder AllyouneedFresh.

Kaufe diese Zutaten direkt online bei Rewe.



Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • großer Topf
  • Pürierstab
  • Zestenreibe

Nährwerte pro Portion


Allergene


Rote Bete ist ein richtiges Superfood! Sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, zudem verleiht sie Gerichten eine wunderschöne rote Farbe und ihr Geschmack ist so herrlich süß und erdig. Probiere doch gleich mal dieses leckere Pesto aus Roter Bete!

Zubereitung

Ansicht

1
500gPasta

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Pasta nach Packungsangabe kochen.

2
500gvorgekochteRote Bete35gPistazien3ELBalsamicoessig3ELOlivenöl1TLSalz1Orange

In der Zwischenzeit die Rote Bete grob würfeln und zusammen mit 2/3 der Pistazien, Balsamicoessig, Olivenöl, Salz und dem Orangenabrieb im Mixer zu einer sämigen Konsistenz pürieren.

Zubereitung Schritt 1: Rote Bete grob würfeln
Zubereitung Schritt 2: Rote Bete mit Pistazien, Orangenabrieb, Öl, Essig, Salz zu einem Pesto mixen
Zubereitung Schritt 3: Eine sämige Masse entsteht
3
200gBabyblattspinat1Fenchelknolle2ELOlivenöl1TLSalz

Den Babyblattspinat waschen und den Fenchel in dünne Scheiben schneiden. Für das Dressing den Orangensaft mit Olivenöl und Salz verrühren und mit dem Spinat und Fenchel vermengen.

Zubereitung Schritt 4: Babyblattspinat gewaschen und Fenchel in dünne Scheiben zusammen in eine Schüssel
Zubereitung Schritt 5: Dressing aus Öl, Orangensaft, Salz und Pfeffer anrühren
4
15gPistazien

Restliches Drittel der Pistazienkerne grob hacken. Pasta abseihen und mit Pesto, den gehackten Pistazienkernen und dem Salat servieren.

Zubereitung Schritt 6: Pistazien hacken und garnieren
Tipp!

Du hast noch Pesto übrig? Dann fülle es in ein Glas, gebe eine Schicht Olivenöl darauf und stelle es in den Kühlschrank. Gut verschlossen hält sich dein Pesto so 3–4 Wochen. Eingefroren hält das Pesto sogar mehrere Monate.

Mehr Ideen ...

... zu veganen Pastarezepten findest du hier!

Wusstest du schon ...

...dass man Pesto aus ganz unterschiedlichsten Zutaten herstellen kann? Eine außergewöhnliche Variante findest du im Magazin.


Zubereitungsdauer

20 MinutenVorbereitungszeit


Küchengeräte

  • großer Topf
  • Pürierstab
  • Zestenreibe

Teile dieses Rezept:

Gönn dir was

... mit unseren Wochenplänen. Jeden Freitag 7 Rezeptideen als Newsletter direkt in dein Postfach.