Entdecke Rezepte
  • Entdecke Rezepte
    Rezeptvorschläge
      Antipasti - Zucchini, Auberginen, Champignons, Paprika

      mit Zucchini, Auberginen, Paprikas, Champignons

      Antipasti - Zucchini, Auberginen, Champignons, Paprika

      mit Zucchini, Auberginen, Paprikas, Champignons

      Mehr

      Weniger anzeigen

      Bekannt aus: 

      vegetarisch

      Rezept speichern
      Hier kannst du Rezepte speichern, wenn du eingeloggt bist. Klicke hier, um dich zu registrieren.

      Rezept

      Zubereitung
      4 Std.
      Schwierigkeit

      einfach

      mittel

      schwer

      Teilen

      Zutaten

      Zutaten für  Portionen

      Zubereitungszeit

      45 MinutenVorbereitungszeit

      15 MinutenKoch-/Backzeit

      3 StundenRuhezeit


      Benötigte Küchengeräte


        Nährwerte für 1 Portion

        Alle Nährwertangaben basieren auf dem Bundeslebensmittelschlüssel (BLS), einer umfangreichen Datenbank des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Mit * markierte Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

        242

        kcal

        12%n. a.

        Energie 242 kcal
        Energie

        Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.

        1.011

        kilojoule

        12%n. a.

        Brennwert 1011 kilojoule
        Brennwert

        Kilojoule (kJ) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Der Energiegehalt auf Lebensmitteln im Handel muss in der EU in kJ angegeben werden. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.

        5

        gramm

        10%n. a.

        Eiweiß 5 g
        Eiweiß

        Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.

        21

        gramm

        30%n. a.

        Fett 21 g
        Fett

        Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

        8

        gramm

        3%n. a.

        Kohlenhydrate 8 g
        Kohlenhydrate

        Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.


        Allergene

        Die Liste der Allergene erstellt unser System anhand der Zutaten automatisch. Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Angaben zu 100 % zuverlässig sind. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du stark auf Allergene reagierst, und lass im Zweifel die Finger von dem jeweiligen Gericht.

        • Fruktose
          Fruktose

          Fruktose (Fruchtzucker) ist in Obst und Gemüse enthalten. Vor allem in Kernobst, Beeren und exotischen Früchten; aber auch in Honig und Haushaltszucker. Da der Fruktoseanteil stark variiert, sollten Betroffene ihre Lebensmittel sorgfältig auswählen.

        Bitte die Hinweise zu Allergenen beachten.

        Die Liste der Allergene erstellt unser System anhand der Zutaten automatisch. Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Angaben zu 100 % zuverlässig sind. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du stark auf Allergene reagierst, und lass im Zweifel die Finger von dem jeweiligen Gericht.


        Tags


          Zubereitung

          1

          Aubergine in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, diese einsalzen. Zucchini entweder in Scheiben oder 4 cm lange Stücke schneiden, diese Stücke vierteln (so dass Dreiecke entstehen). Paprika putzen, in grobe Stücke schneiden. Champignons putzen und halbieren.

          2

          Paprika auf Wunsch häuten - hierzu die Paprikaschoten halbieren, entkernen und mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen. Bei Oberhitze ca. 10 Minuten (220 °C) garen, herausnehmen und sofort mit einem feuchten Küchentuch abdecken, etwas abkühlen lassen. Anschließend die Haut mit einem Messer abziehen, die halbierten Paprikastücke nochmal etwas kleiner schneiden.

          3

          Auberginen mit einem Küchenkrepp trocken tupfen. Alle Gemüsesorten nach und nach in einer Pfanne mit Olivenöl sehr scharf anbraten. (wenn Paprika vorher gehäutet wurde, entfällt hier dann das Anbraten in der Pfanne.

          4

          Das Dressing herstellen - Knoblauch zerdrücken und in Olivenöl geben. Zitrone auspressen und Saft mit Öl und Gewürzen vermischen. Das Dressing sofort auf das Gemüse träufeln. Rosmarinnadeln über das Gemüse streuen.

          5

          Mindestens 3-6 Stunden ziehen lassen, evtl. auch über Nacht.


          Teile dieses Rezept:

          Benötigte Küchengeräte


            Nährwerte für 1 Portion

            Alle Nährwertangaben basieren auf dem Bundeslebensmittelschlüssel (BLS), einer umfangreichen Datenbank des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Mit * markierte Zutaten sind in der Nährwertberechnung nicht enthalten.

            242

            kcal

            12%n. a.

            Energie 242 kcal
            Energie

            Kilokalorien (kcal) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Die Einheit ist gängig, verliert aber zugunsten von Kilojoule an Bedeutung. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.

            1.011

            kilojoule

            12%n. a.

            Brennwert 1011 kilojoule
            Brennwert

            Kilojoule (kJ) ist eine Einheit für Energie, die dein Körper aus Lebensmitteln gewinnen kann. Der Energiegehalt auf Lebensmitteln im Handel muss in der EU in kJ angegeben werden. Dein Tagesbedarf hängt von Alter, Aktivität und Körpergewicht ab.

            5

            gramm

            10%n. a.

            Eiweiß 5 g
            Eiweiß

            Eiweiß (Protein) ist der wichtigste Baustoff deines Körpers. Aus ihm entstehen Zellen, Enzyme und Hormone. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Einige davon kann dein Körper nicht selbst herstellen und muss sie deshalb über Nahrung aufnehmen.

            21

            gramm

            30%n. a.

            Fett 21 g
            Fett

            Fett dient deinem Körper nicht nur als Energielieferant. Es ist ein ausgezeichneter Geschmacksträger und außerdem nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Man unterscheidet zwischen gesättigten, sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

            8

            gramm

            3%n. a.

            Kohlenhydrate 8 g
            Kohlenhydrate

            Kohlenhydrate sind neben Fetten die wichtigsten Energielieferanten für deinen Körper. Sie machen meist den größten Teil unserer Nahrung aus und bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl dieser Moleküle werden sie in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker unterteilt.


            Allergene

            Die Liste der Allergene erstellt unser System anhand der Zutaten automatisch. Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Angaben zu 100 % zuverlässig sind. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du stark auf Allergene reagierst, und lass im Zweifel die Finger von dem jeweiligen Gericht.

            • Fruktose
              Fruktose

              Fruktose (Fruchtzucker) ist in Obst und Gemüse enthalten. Vor allem in Kernobst, Beeren und exotischen Früchten; aber auch in Honig und Haushaltszucker. Da der Fruktoseanteil stark variiert, sollten Betroffene ihre Lebensmittel sorgfältig auswählen.

            Bitte die Hinweise zu Allergenen beachten.

            Die Liste der Allergene erstellt unser System anhand der Zutaten automatisch. Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Angaben zu 100 % zuverlässig sind. Sei deshalb besonders vorsichtig, wenn du stark auf Allergene reagierst, und lass im Zweifel die Finger von dem jeweiligen Gericht.


            Tags

              Wir verwenden Cookies, um uns zu verbessern.Mehr Informationen