SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen
    Wie du ein leckeres Brot in nur einer Stunde backen kannst erfährst du in diesem Artikel. Auf dem Bild ist ein selbstgemachtes Kastenbrot zu sehen, das von oben fotografiert wurde.

    Einfaches Brot backen: in 5 Minuten mit nur 5 Zutaten

    FloCooks vom SevenCooks Team
    12.09.2018
    Ein Brot, das nach 5 Minuten schon in den Ofen kann? Du glaubst, das geht nicht? Dann beweise ich dir hier das Gegenteil. Alles was du für das einfache Brot brauchst, ist eine Geheimzutat.

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Ja. Ich backe gerne Brot. Damit stehe ich in meinem Freundeskreis aber ziemlich alleine da. „Das schmeckt doch nicht. Das dauert zu lange. Das ist mir zu kompliziert.“ Mittlerweile kenne ich so ziemlich jede Ausrede, warum jemand ein Brot nicht selber backen will.

    Ich gebe es ja zu: Vor meinen ersten Versuchen hatte ich genau dieselben Ausreden. Doch mit den Ausreden ist es jetzt vorbei. Denn ich zeige dir, wie du in nur fünf Minuten ein einfaches Brot zubereiten kannst, das auch noch schmeckt, selbst ohne Erfahrung. Versprochen.

    Das Beste an dem einfachen Brot ist, dass du nur 5 Zutaten brauchst und es nur wenige Minuten dauert, bis es in den Backofen kann, inklusive der Triebzeit des Teiges.

    1 Stunden Brot Titel 03 Kaum zu glauben in nur einer Stunde kannst du dieses einfache Brot schnell selbst backen. Foto: SevenCooks

    Zutaten für das schnelle und einfache Brot (12 Scheiben):

    • 500 g Mehl, wie etwa Dinkelvollkornmehl
    • 450 ml Wasser
    • Hefe (z. B. ein Päckchen Trockenhefe)
    • 3 EL Essig
    • 5 TL Salz

    Tipp: Falls du mehr oder weniger Brot backen willst, kannst du die Zutatenmenge im Rezept 1 Stunden Brot automatisch anpassen lassen.

    Ohne Wartezeit zum schnellen und einfachen Brot: Mit Hefe und Essig

    Als ich zum ersten Mal von dem Brot gelesen habe, konnte ich mir nicht vorstellen, dass das auch nur ansatzweise funktioniert. Denn für gewöhnlich muss man einen Hefeteig, der für die meisten Brote verwendet wird, eine Stunde zum Aufgehen beiseitestellen, bevor man ihn weiterverarbeiten kann.

    Doch ich war so neugierig, ob das Brot auch funktioniert, dass ich mich einfach dran gemacht hab und ich muss meine Zweifel über Bord werfen und sagen: Das klappt, wirklich, ohne doppelten Boden und Tricks.

    Also, auf den Timer! Fertig! Los!

    1. Zu Beginn der Zubereitung, löst du die Hefe in lauwarmem Wasser auf. Wie? Einfach die Hefe ins Wasser geben und mit einer Gabel leicht verquirlen. Welche Hefe du dabei verwendest ist egal. Ich benutze die Trockenhefe, aber auch nur, weil ich die immer im Küchenschrank parat liegen habe.

    Tick, Tack, Tick, Tack

    1. Die restlichen Zutaten – Mehl, Essig und Salz – ebenfalls in die Rührschüssel geben. Und mit der Rührmaschine mit Knetaufsatz ein bis zwei Minuten kneten, damit ein homogener Teig entsteht, der leicht feucht und klebrig ist.

    2. Alles in eine Kastenform geben, in den kalten (!) Backofen stellen und für eine Stunde bei 200 Grad auf Ober-Unterhitze backen.

    Und die Uhr sagt: 3 Minuten und 14 Sekunden.

    Da sich 3-Minuten-und-14-Sekunden-Brot so schwer schreiben lässt, runde ich einfach auf und sage: Das einfachste Brot der Welt ist in höchstens 5 Minuten im Ofen.

    Essig als Geheimzutat: Ganz wichtig bei dem Brot ist der Essig. Denn der Essig wirkt wie ein Backtriebmittel und sorgt dafür, dass der Hefeteig nicht erst ruhen muss und Zeit braucht, um aufzugehen.

    Zuletzt das (Vollkorn-)Brot nach einer Stunde aus dem Ofen holen und in der Form abkühlen lassen, bis es sich leicht herauslösen lässt. Eine Scheibe abschneiden, an dem leckeren Brot riechen (ich liebe den Duft von frisch gebackenem Brot), reinbeißen und dir selbst auf die Schulter klopfen.

    IMG 9789 Frisches Brot in der Kastenform in nur einer Stunde – das wohl schnellste und einfachste Brot der Welt. Foto: SevenCooks

    Grundwissen: Alles, was du übers Brot backen wissen musst

    Ich habe dich neugierig gemacht und jetzt willst du mehr über Brote wissen? Dann schau in unserem Artikel – Brot selber backen: Alles, was du über Brot wissen musst – vorbei. Dort erfährst du, welche Sorten es gibt, welche Hilfsmittel dir das Brot backen erleichtern und wie du die häufigsten Fehler beim Brot backen vermeidest.

    Wenn du nicht nur Lesen, sondern auch gleich praktisch werden willst, dann macht dir vielleicht unsere Rezeptsammlung: Brot und Brötchen für deinen Tag Lust auf mehr.

    Lesetipps der Redaktion:

    Titelbild: SevenCooks

    Teile diesen Artikel
    Artikel teilen

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Die besten Artikel und Rezepte

    ... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.