SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
Loses Getreide in Weck-Gläsern vor dunkelgrauem Hintergrund. Von der Seite fotografiert.

Umweltfreundlich einkaufen im Supermarkt – so geht´s

Katharina vom SevenCooks Team
20.11.2019
Wenn es um das nachhaltige Einkaufen von Lebensmitteln geht, hast du bestimmt schon von verpackungsfreien Läden oder Bauernmärkten gehört. Doch wie ist es, wenn man wie die meisten Menschen im Supermarkt einkauft?

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Wir haben Tipps für ein umweltfreundliches Einkaufen im Discounter:

1. Obst- und Gemüseregal

In der Obst- und Gemüseabteilung im Supermarkt kannst du besonders einfach umweltbewusst einkaufen. Achte dabei auf lose statt auf verpackte Ware. So sparst du an Verpackungsmüll.

Bio-Ware und regionale Produkte sind meistens gut gekennzeichnet. Achte deshalb auf die Auszeichnung der Produkte. Der Anbau von Bio-Lebensmittel ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für die Umwelt.

Regional ist kaum von saisonal zu trennen. Wenn du Produkte aus deiner Region im Supermarkt findest, kaufe diese. Sie haben kürzere Transportwege und unterstützen die Erzeuger aus deiner Gegend.

Halte beim Einkauf Ausschau nach saisonaler Ware, wie Erdbeeren im Sommer oder Kürbis im Herbst. Diese sind weitaus umweltfreundlicher als Flugware aus Übersee.

Zero Waste-22 In der Obst und Gemüseabteilung greifst du am besten zu loser Ware. Foto: SevenCooks

2. Frischetheke

Am besten für die Umwelt ist es, so wenig tierische Produkte wie möglich zu essen. Wenn du aber Käse und Wurst oder Fleisch kaufst, dann am besten an der Frischetheke.

Achte dort auf Bio-Siegel oder Siegel, bei denen Gentechnik im Futter ausgeschlossen ist („Ohne Gentechnik“). Die frisch abgepackte Ware verursacht weniger Müll und im besten Fall dürfen sogar eigene Dosen zum Abfüllen mitgebracht werden. Einfach nachfragen!

Lesetipp zum Thema "Nachhaltigkeit": Nachhaltig kochen – 5 Tipps für den Einstieg

3. Trockenware

Bei Trockenware, wie Nudeln, Reis oder Mehl, gilt dasselbe wie für frische Ware. Kaufe auch diese Produkte bio, fair und regional ein.

Um Plastikmüll zu sparen, achte auf Großpackungen oder Papierverpackungen.

4. Kühlregal

Im Kühlregal kannst du, um umweltfreundlich einzukaufen, ebenfalls auf Bio-Produkte und Produkte ohne Gentechnik zurückgreifen.

In manchen Supermärkten findest du eine Kiste mit Produkten, die aufgrund eines nahen Mindesthaltbarkeitsdatums reduziert sind. Vielleicht findest du dort etwas, das du brauchst, so wird es nicht weggeworfen.

5. Plane deinen Einkauf

Damit bei deinem nächsten umweltbewussten Einkauf im Supermarkt nichts schief geht, plane gut voraus.

Mit unserer SevenCooks App kannst du dir deinen individuellen Wochenplan und die passende Einkaufsliste dazu erstellen lassen. Diese hast du dann ganz einfach auf deinem Smartphone dabei.

Plane doch deinen nächsten Großeinkauf damit und schon trägst du etwas für unsere Umwelt bei. Eine bessere Planung bedeutet weniger Fahrten zum Supermarkt und weniger weggeworfene Lebensmittel. Klingt doch super oder?

Du wünschst dir noch mehr Infos und Tipps?

Ausführliche Informationen sowie eine Checkliste für deinen Zero Waste Einkauf findest du hier: Zero Waste einkaufen – wie du Müll vermeidest

Lesetipps der Redaktion: 

Titelbild: SevenCooks

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.