SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
Frau mit einem Viertel Wassermelone in den Händen

3 Arten eine Wassermelone zu schneiden, ohne eine Sauerei zu veranstalten

Sarah vom SevenCooks Team
13.08.2018
Im Sommer essen wir sie alle gerne: Die Wassermelone! Durch die harte glatte Schale gelingt es jedoch nicht immer, die Wassermelone sauber und schnell zu schneiden. Wir zeigen dir 3 Tipps, wie das funktioniert.

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

An heißen Tagen ist die Wassermelone ein beliebter Sommer-Snack. Botanisch gesehen gehören Melonen zu den Kürbisgewächsen und sind damit ein Gemüse. Aber ob Obst oder Gemüse – das ist uns egal – die Hauptsache ist, dass sie reif ist und süß schmeckt. Doch um das zu erfahren, muss man diesen „grünen Kürbis“ erst einmal klein bekommen!

So wie auf dem Foto, sehen wir danach wohl kaum aus. Meistens ist der Saft überall hingelaufen, die Finger kleben und die Gefahr mit dem Messer an der feuchten Schale abzurutschen ist größer als je zuvor. Schluss damit! Hier kommen 3 Hacks, die dir helfen, eine Wassermelone schnell und sauber zu schneiden, um sie anschließend, entspannt und ohne Verletzungen oder schmutzige Kleidung, verzehren zu können.

Um eine Melone einfach zu zerkleinern brauchst du nicht viel, lediglich ein scharfes Messer mit einer großen Klinge und ein Schneidebrett.

Tipp: Bretter aus Plastik lassen sich besser abspülen, denn der Saft der Melone kann nicht in das Brett einziehen.

Hack 1: Dreiecke

Jeder kennt Wassermelone in Dreiecken – Die Herausforderung ist jedoch, diese zu schneiden, ohne an der Schale abzurutschen und alles mit Melonensaft zu besprenkeln. Wir zeigen dir 4 Schritte zu schönen Dreiecken und geben dir einen Tipp, wie du aus dem langweiligen Klassiker einen Party-Hingucker zaubern kannst.

  1. Für die Dreiecke musst du die Wassermelone zuerst halbieren. Dazu legst du die Melone auf ein Schneidebrett, stichst mit dem Messer von oben ein und drückst es nach unten.

Wassermelone-Tipps-2 Foto: SevenCooks

  1. Hast du erst einmal zwei Hälften, schnappst du dir eine davon und teilst diese in Viertel.

Wassermelone-Tipps-4 Foto: SevenCooks

  1. Lege das Viertel auf die Schalenseite und schneide fingerbreite Scheiben in das Fruchtfleisch ein, die Schale kannst du aussparen.

Wassermelone-Tipps-6 Foto: SevenCooks

  1. Zuletzt hältst du mit der freien Hand eine Seite der Melone fest, während du mit dem Messer zwischen Fruchtfleisch und Schale ansetzt, um die Dreiecke abzulösen.

Wassermelone-Tipps-7 Foto: SevenCooks

Tipp: Am besten sieht es aus, wenn du die Dreiecke versetzt in der Schale der Wassermelone anrichtest:

Wassermelone-Tipps-8 Foto: SevenCooks

Variante: Die Dreiecke beim Schneiden komplett voneinander trennen. Durch die Schale lässt sich die Melone nun besser anfassen – perfekt geeignet für einen Snack zwischendurch.

Rezepttipp: Dir sind einfache Dreiecke zu langweilig? Das macht nichts, denn dafür gibt es unser Melonencarpaccio.

Hack 2: Melonen-Stifte

Melonen-Dreiecke hast du bestimmt schon einmal gesehen, aber kennst du auch Melonen-Stifte? Diese Variante des Schneidens geht extra schnell vonstatten und ohne große Sauerei. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Melonen-Stifte essen kann, ohne klebrige Finger zu bekommen – denn du kannst sie problemlos an der Schale anfassen.

  1. Halbiere die Wassermelone wie in Hack 1.

  2. Lege die Frucht auf die offene Seite, sie rutscht so nicht weg und deine Finger bleiben sauber, da du nur die Schale anfassen musst.

  3. Nun schneide zuerst senkrecht daumendicke Scheiben aus der Melone und drehe dann das Brett um 90 Grad.

Wassermelone-Tipps-13 Foto: SevenCooks

  1. Schneide dann Stifte in gewünschter Größe zu, du kannst die Melone jetzt servieren.

Wassermelone-Tipps-14 Foto: SevenCooks

  1. Die Stifte kannst du nun super an der Schale herausziehen, ohne dass deine Finger verkleben!

Wassermelone-Tipps-15 Foto: SevenCooks

Rezepttipp: Falls dir der Sinn nach etwas Exotischerem steht, dann probiere doch einfach mal einen Auberginen-Minz-Salat mit Wassermelonen-Dressing. Ein wahrer Sommergenuss, den du so bestimmt noch nicht gegessen hast.

Hack 3: Melonen-Würfel

Viele essen die Melone am liebsten mit der Gabel – daran ist nichts auszusetzen. Außerdem machen sich die Melonen-Würfel in (Obst)Salaten gut und können unkompliziert weiterverarbeitet werden. Wie jedoch bekomme ich gleichmäßig geschnittene und mundgerechte Stücke aus dem großen grünen Ball?

  1. Halbiere die Melone wie in den ersten beiden Hacks und teile diese Hälfte dann in zwei Viertel.

Wassermelone-Tipps-5 Foto: SevenCooks

  1. Nimm ein Melonen-Viertel und halte es mit der freien Hand fest. Steche mit dem Messer von schräg oben in die Melone ein und nimm einen waagrechten Schnitt vor. Je nach gewünschter Würfelgröße wiederholst du den Schnitt alle 1-2 cm.

Wassermelone-Tipps-9 Foto: SevenCooks

  1. Drehe die Melone um 180 Grad und wiederhole denselben Vorgang auf der anderen Seite.

  2. Nun schneide, wie im ersten Hack beschrieben, fingerbreite Dreiecke ein.

Wassermelone-Tipps-10 Foto: SevenCooks

  1. Danach kannst du mit einem Schnitt entlang der Schale ganz einfach das Fruchtfleisch ablösen.

Wassermelone-Tipps-11 Foto: SevenCooks

Rezepttipps: Wenn du die Würfel gleich verzehren möchtest, empfehlen wir dir dieses kühle Wassermelonen-Sorbet. Keine Lust auf Eis? Dann kühle dich mit einem exotischen Melonencocktail ab. Und wenn du von der Wassermelone immer noch nicht genug hast, schau mal in unserer Rezeptsammlung Wassermelone vorbei.

Lesetipps der Redaktion:

Titelbild: Kristina Paukshtite (Pexels)

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.