SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
    Registrierung
    Login
    <
    Zugangsdaten zurücksetzen
    veganer Karottenkuchen mit Cashewfrosting

    So einfach backst du einen veganen Karottenkuchen

    17.04.2019
    Omas Kuchen schmecken doch am besten! Doch was, wenn man sich entschieden hat vegan zu leben? Ich zeige dir, wie einfach du einen veganen Karottenkuchen backst und wie du Eier und Milch ersetzen kannst.

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Rezepte aus der Kindheit verbinden wir oftmals mit besonderen Momenten und Gefühlen. Wie wir mit Oma in der Küche standen und schon als kleine Kinder helfen durften, den Teig in der Schüssel zu kneten und den fertigen Kuchen mit Früchten und Beeren zu belegen. Eine dieser Erinnerungen habe ich an den Karottenkuchen meiner Oma, den sie mir eines Tages zu Ostern gezeigt hatte.

    Bis heute habe ich immer wieder an diesen Kuchen denken müssen, doch mittlerweile habe ich mich für eine vegane Lebensweise entschieden und da kommen Milch und Eier natürlich nicht mehr in Frage. Ich wollte aber unbedingt nochmals in den Genuss dieses Kuchens kommen und so habe ich das Rezept für den Karottenkuchen ins Vegane geändert.

    Karottenkuchen: Rezeptbild Lust auf einen veganen Karottenkuchen? Ich zeige dir in meinem Rezept, wie du ihn ganz einfach zubereiten kannst: Veganer Karottenkuchen Foto: Ulrike Atzmüller

    Veganer Karottenkuchen: So ersetzt du die tierischen Produkte

    Um ein Ei zu ersetzen, musst du nicht in den veganen Supermarkt stapfen, um ausgefallene Ei-Ersatzpulver zu kaufen. Es gibt zahlreiche natürliche Möglichkeiten wie eine zerdrückte Banane, Apfelmus oder Chia-Samen mit Wasser gemischt. Auch Flohsamenschalen oder Johannisbrotkernmehl ergeben eine wunderbare Bindung für deinen Teig.

    Wie du Eier am besten Ersetzen kannst, das kannst du in unserem Artikel 10 einfache Möglichkeiten, Eier zu ersetzen nachlesen.

    Ich habe mich für eine Mischung aus Natron, Backpulver und pflanzlichem Joghurt entschieden, denn so bleibt der vegane Karottenkuchen schön saftig und hat zudem die gleiche Konsistenz wie der Karottenkuchen mit einem Ei.

    Häufig wird in Backrezepten die Butter durch Margarine ersetzt, doch das brauchst du nicht. Es gibt auch einen anderen Weg. Ich verwende hochwertige Öle, wie geschmacksneutrales Sonnenblumen- oder Rapsöl. Für mich ist diese Kombination am besten. Du kannst aber auch noch ein wenig Kokosöl hinzugeben, doch Achtung, du schmeckst am Ende den leichten Eigengeschmack. Daher das Kokosöl nur vorsichtig für den veganen Karottenkuchen verwenden.

    Ein Karottenkuchen mit Frosting schmeckt doch gleich doppelt so gut, daher darf auch bei meinem veganen Karottenkuchen ein Topping nicht fehlen. Ich verwende für mein Frosting Cashewkerne – du kannst natürlich auch zur klassischen Puderzucker-Zitronen Mischung als Glasur greifen.

    Du hast so richtig Lust bekommen, Oma’s Karottenkuchen-Rezept in vegan auszuprobieren und dich von der Saftigkeit selbst zu überzeugen? Dann schau vorbei beim veganen Rezept für Karottenkuchen mit Cashewfrosting, denn Karottenkuchen ist nicht nur etwas für Ostern.

    Titelbild: Ulrike Atzmüller

    Teile diesen Artikel
    Artikel teilen

    Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

    Die besten Artikel und Rezepte

    ... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.