SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
Mann streut Salz in Topf

So rettest du versalzenes Essen

Simon vom SevenCooks Team
08.02.2017
Die richtige Würze macht viele Gerichte erst interessant. Es gibt allerdings auch ein zu viel des Guten. Bevor du das versalzene Gericht entsorgst, wirf doch einen Blick auf unsere Gegenmaßnahmen.

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Na, schon wieder verliebt? Oder warum schmeckt das Essen so salzig?

Wenn dich romantische Gefühle vergessen lassen, dass du dein Gericht schon drei Mal gesalzen hast oder der Deckel auf dem Salzstreuer lose sitzt, muss du die Kochmission nicht gleich für gescheitert erklären. Versalzenes Essen lässt sich in vielen Fällen noch retten. Hier sind ein paar Hilfsmaßnahmen, die uns das ein oder andere Mal geholfen haben:

1. Vorbeugen

Dieser Rat kommt in deiner Situation vermutlich zu spät, aber merk ihn dir fürs nächste Mal: Streu das Salz nicht direkt in Topf oder Pfanne, sondern zuerst auf deine Handfläche. Anschließend kannst du es mit den Fingern dosieren.

2. Schnell handeln

Ist dir das Salz gerade erst ins Essen gefallen, kannst du es einfach mit einem Löffel abschöpfen. Hast du bereits umgerührt, lies weiter bei Tipp 3.

3. Salzfänger beigeben

Hat sich das Salz bereits im Essen verteilt, können dir ein paar zusätzliche Zutaten helfen, es wieder zu entfernen: Gib rohe Kartoffeln oder Karotten in groben Stücken oder trockenes Brot hinzu. Nimm die „Salzfänger“ nach 15 Minuten wieder heraus. Sie sollten jetzt zumindest einen Teil des Salzes aufgesogen haben. Reicht das noch nicht aus, geht’s weiter mit Tipp 4.

4. Strecken

Mische dem Gericht neutrale Flüssigkeiten bei. Neben Wasser eignen sich auch Flüssigkeiten, die bereits zu den Basiszutaten zählen, wie etwa Tomatenpüree. Besonders neutralisierend wirken Milch und ihre Folgeprodukte, wie Frischkäse, Quark oder Crème fraîche. Vorsicht: Gib nur so viel Flüssigkeit hinzu, wie es die Konsistenz erlaubt. Hast du am Schluss eine Suppe, die zwar nicht versalzen, aber kaum dicker als Wasser ist, hast du keinen guten Tausch gemacht.

5. Süßen oder säuern

Versalzenem Essen kannst du auch mit süßen Zutaten entgegenwirken. Das Aroma von Honig oder Agavendicksaft bringt die Geschmackwage wieder in die Balance. Hast du Angst, dass das Gericht dadurch zu süß wird, kannst du zu säuerlichen Beigaben greifen: Zum Beispiel Weißwein, Essig, Zitronen- oder Orangensaft.

Mit diesen Hilfsmaßnahmen sollten sich viele Gerichte retten lassen. Und wenn du trotzdem zeigen willst, dass du verliebt bist, koch doch einen unserer kulinarischen Liebesbeweise – die transportieren deine Gefühle garantiert besser als eine extra Prise Salz :-)

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.