SevenCooksSevenCooks wird DIE Plattform für gesunde Ernährung. Mit handverlesenen veganen und vegetarischen Rezepten für jeden Geschmack. Und einem hochwertigen Onlinemagazin für Ernährung und Lifestyle.
SevenCooks
Registrierung
Login
<
Zugangsdaten zurücksetzen
Getränkeflaschen im Sektkühler

Kalte Getränke in 5 Minuten

FloCooks vom SevenCooks Team
22.07.2018
Kalte Getränke in wenigen Minuten – und das ohne Kühlschrank. Geht nicht? Geht doch! Wenn du wissen willst wie, dann lies dir unseren Artikel durch.

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Stell dir vor, es ist Sommer, die Temperaturen steigen und spontan haben sich Freunde bei dir für eine kleine Garten-Party angemeldet. Eine schöne Sache eigentlich, wäre da nicht das Problem, dass du keine kalten Getränke parat hast. Und wir alle wissen, warme Getränke gehen gar nicht – und erst recht nicht im Sommer.

Es muss also eine Lösung her, bei der du binnen weniger Minuten schön gekühlte Getränke servieren kannst. Und mit dieser Vorgabe scheidet bereits der Kühlschrank aus, denn dort dauert es nicht Minuten bis zur kalten Erfrischung, sondern Stunden.

Aber keine Angst, wir zeigen dir, wie du mit einfachen Mitteln und binnen kürzester Zeit kalte Getränke zaubern kannst und das ohne Kühlschrank.

Getränke mit Salzwasser kühlen

Dabei hilft dir das Prinzip der Thermodynamik. Wir ersparen dir jetzt das „Fach-Chinesisch“, denn wir wissen, die Zeit drängt. Alles was du brauchst sind Eiswürfel, Wasser, Salz und eine Schüssel. Ein wenig Wasser und Eis in eine Schüssel geben und anschließend mit ordentlich Salz vermengen. Dann könnt ihr auch schon eure Getränke reinstellen und in nicht einmal 5 Minuten habt ihr Getränke mit der perfekten Temperatur zwischen 5 und 8 Grad.

Das steckt hinter dem Salzwasser–Trick

Salz hat das Bestreben sich in Wasser aufzulösen und dafür benötigt es viel Energie. Diese Energie wird dann der Umgebung entzogen und so kühlt das Wasser-Salz-Gemisch rapide ab – und zwar bis unter den Gefrierpunkt. Am Effektivsten ist es beim Mischverhältnis von 23 Gramm Salz pro 100 Gramm Eiswürfel.

Keine Angst, du musst jetzt nicht mit einer Waage rumhantieren. Die Turbokühlung funktioniert auch, wenn du das Mischverhältnis nicht genau einhältst.

Salzwasser ist keine Dauerlösung

Der Trick ist natürlich nicht dafür gedacht, den ganzen Abend über die Getränke zu kühlen, sondern lediglich für eine erste Runde. Sobald sich das Eis und das Salz aufgelöst hat, wird das Gemisch wieder wärmer, da es sich dann der Umgebungstemperatur annähert. Doch für rund 20 Minuten hast du eine Turbokühlung, bei der du binnen weniger Minuten die Getränke auf die optimale Trinktemperatur bringst.

Getränke mit einer Socke kühlen

Zugegeben, jetzt graben wir schon ganz tief in der Trickkiste, doch dein Ansehen wird sicher noch nie so hoch bei deinen Freunden gewesen sein, wie nach der Aktion – vorausgesetzt deine Socken sind frisch. Stecke das Getränk in eine nasse Socke und stell sie in die Sonne. Hört sich komisch an, aber ja, die Sonne sorgt dafür, dass dein Getränk kühler wird. Das Prinzip dahinter ist der Verdunstungseffekt. Damit das Wasser in der Socke verdunstet, braucht es Energie und diese wird dem Getränk in Form von Wärme entzogen und dadurch gekühlt. Den Verdunstungseffekt kennst du sicher auch aus dem Badezimmer, denn dieser lässt dich nach einer heißen Dusche auch frieren.

Nicht das passende Getränk daheim?

Gründe um die Gläser klirren zu lassen gibt es viele. Dir fehlt aber nicht das richtige Getränk dazu? Wir haben die Lösung. In unserer Rezeptsammlung – Lasst uns Anstoßen – findest du allerlei Inspiration.

Lesetipps der Redaktion:

Titelbild: Terje Sollie

Teile diesen Artikel
Artikel teilen

Immer schnell Zugriff auf deine Lieblingsrezepte und Rezeptsammlungen!

Die besten Artikel und Rezepte

... direkt in dein Postfach. Jede Woche 7 neue Rezeptideen und spannende Magazinartikel als Newsletter.